DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

DFC-Aktive ohne Spitzenplatzierungen in Hanau


Bei den hessischen Meisterschaften im Degenfechten am 9. Juli 2016 in Hanau konnten die Aktiven des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 nicht in den Kampf um die Medaillenplätze eingreifen. Als bester DFC-Vertreter schaffte es Stefan Holick in die 16er K.O.-Runde mit Hoffnungslauf. Nach Niederlagen gegen Reinhard Weidlich vom Frankfurter TV (11:15) und Julian Small vom FC Kassel (7:15) belegte er Rang 15. Junioren-Mannschaftsweltmeister Peter Bitsch hatte seine Teilnahme an den Titelkämpfen kurzfristig abgesagt.
Johannes Wiesemann, Thomas Hansel und Artur Probst hatten in der Vorrunde ebenfalls klare Siege gefeiert. Für sie war dann aber bereits im 32er K.O. Endstation. Wiesemann verlor dabei unglücklich 14:15 gegen Christopher Helmke vom Wiebadener FC und belegte den 17. Platz. Hansel (19.) verlor 13:15 gegen Vinzenz Mayer vom Wiesbadener FC. Probst (25.) unterlag Christoph Weidlich vom Frankfurter TV 6:15 Klubkollege Rainer Kluge (35.) schied nach der Vorrunde aus.
DFC-Degenfechterin Margret Braun wurde bei den Damen 14. Sie schaffte es in den 16er K.O. mit Hoffnungslauf, verlor dort aber 9:15 gegen die spätere Hessenmeisterin Eva Jonas vom UFC Frankfurt und mit 13:15 gegen Annika Nord vom TSV Korbach.
Im Florettturnier der Junioren belegte Tommaso Prati Rang acht. Ihn stoppte der spätere Vizemeister Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim mit einem 15:12 im Viertelfinale.
Manfred Rentel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/artikel.html Letzte Änderung: 15.07.2016 Version: 2.2 (CPU: 27ms)