DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Degenfechter Rainer Kluge gewinnt Bronze in Bad Dürkheim


Bei den Deutschen Senioreneinzelmeisterschaften in Bad Dürkheim war Rainer Kuge vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bester Darmstädter. Im Degen der AK 60 war er mit seinem Vereinskameraden Harald Lüders am Start. Beide qualifizierten sich souverän für die Direktausscheidung und hatten das Pech, im Achtelfinale gegeneinander auf die Planche zu müssen. Nach wechselnder Führung und beim Stand von 8:8 hatte Rainer Kluge das Glück, den Siegtreffer zum 9:8 setzen zu können und Harald Lüders beendete das Turnier mit dem 14. Platz. Rainer Kluge erreichte das Halbfinale und traf um den Einzug in das Finale auf den mehrmaligen Weltmeister Volker Fischer vom FC Tauberbischofsheim. In einem spannenden Gefecht mußte sich Rainer Kluge mit 7:10 geschlagen geben und gewann die Bronzemedaille. In der AK 40 war Artur Probst vom DFC 1890 am Start, verpaßte den Einzug in das Viertelfinale durch eine 3:10 Niederlage gegen Hannes Rumetsch von Eintracht Frankfurt und kam auf den 9. Platz. Im Säbel der AK 60 verpaßte Andreas Müller den Einzug in das Halbfinale durch ein 4:10 gegen Paul Preis vom CTG Koblenz und kam auf den 7. Platz. Im Damendegen der AK 50 war Margret Braun am Start und mußte sich im Achtelfinale Caroline Kolb vom PSV Karlsruhe mit 6:10 geschlagen geben und belegte den 10. Platz. Im Degen der AK 50 waren Michel Burkardt, Thomas Hansel und André Schmidt am Start. Für Michael Burkardt kam das Aus im Achtlfinale durch eine 5:10 Niederlage gegen Daniel Markus vom TV Augsburg und Platz 16. Gleich dahinter kam Thomas Hansel auf Platz 17 nach seinem 5:10 gegen Guido Quantz vom USC München und André Schmidt auf Platz 19 nach seinem denkbar knappen 9:10 gegen Wolfram Deutsch vom Solinger TB. Am Samstag war Vladimir Chubarov im Florett der AK 60 der einzige DFC-Starter. Nach souveräner Qualifikation mußte er sich im Gefecht um den Einzug in das Halbfinale Bruno Kachur vom TSF Ditzingen mit 7:10 geschlagen geben und belegte den 5. Platz.
Manfred Rentel

Weitere Bilder:




 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/artikel.html Letzte Änderung: 08.04.2018 Version: 2.2 (CPU: 75ms)