DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Simon Klein holt Gold in Frankfurt


11. Februar 2008
Die Fechter des DFC sind am Wochenende mit schönen Erfolgen vom Turnier um den „Frankfurter Bembel” zurückgekehrt und präsentierten sich damit 3 Wochen vor den Hessischen Meisterschaften in eigener Halle in guter Form.

Mehr als 100 Fechterinnen und Fechter haben sich am Wochenende in der Schüler und B-Jugendklasse sowohl im Florett wie auch im Degen gemessen.

Simon Klein konnte den größten Erfolg des Wochenendes feiern. Er ließ im Herrenflorett,Schülerjahrgang 1997 alle 13 Mitfechter hinter sich. Simon überstand alle 10 Gefechte der Vor- und Zwischenrunde ohne Niederlage und sicherte sich souverän die Teilnahme an der Finalrunde der besten 6 Fechter. Hier musste er sich zwar dem Engländer Tristen McFarlen geschlagen geben, da beide eine Niederlage hatten kam es zu einem Stichkampf. Hier konnte Simon schnell eine 3:1 Führung herausfechten. Der Engländer gab sich allerdings nicht geschlagen und konnte zum 3:3 ausgleichen. Den entscheidenen Treffer setzte jedoch Simon und konnte sich damit über die Goldmedaille freuen.
Ebenfalls im Jahrgang 1997 focht Tommaso Prati. Er konnte sich ebenfalls, nach jeweils 2 Siegen in Vor- und Zwischenrunde, die Finalteilnahme sichern. Er erreichte am Ende den 5. Platz.

Rang 4 erfocht sich Philip Hohorst in der Florettkonkurrenz im Jahrgang 1996. Hier kämpften 19 Teilnehmer um den Sieg. Philip musste sich in Vor- und Zwischenrunde bei 10 Gefechten nur 1 Mal geschlagen geben und war damit klar für die Finalrunde qualifiziert. Diese verlief allerdings unglücklich und Philip konnte nur 1 Sieg bei 4 Niederlagen landen und er verpasste damit knapp die Medaillenränge.

Über eine weitere Goldmedaille konnte sich Paul Tobler im Jahrgang 1999 freuen. Die Jahrgänge 1998 und 1999 fochten auf Grund der geringen Teilnehmerzahl zusammen. Paul errang bei seinem 2. Turnier 1 Sieg in der Runde und ließ damit den einzigen Konkurrenten in seinem Jahrgang hinter sich.

Die 3. Medaille des Wochenendes gewann Peter Bitsch im Herrendegen des Jahrgangs 1996. In dem stark besetzten Feld erreichte Peter souverän das Achtelfinale, in dem er sich gegen Luis Haan aus Frankfurt mit 8:4 durchsetzen konnte. Im Viertelfinale traf er erneut auf Haan, der durch den Hoffnungslauf dorthin gelangt war. Peter stellte beim 8:7 Sieg seine Nervernstärke unter Beweis. Im Halbfinale musster er sich jedoch Hendrik Christen aus Tauberbischofsheim klar mit 8:3 geschlagen geben. Peter war bester Hesse des 21 Fechter starken Teilnehmerfeldes und konnte damit seine souveräne Führung in der hessischen Rangliste weiter ausbauen.
Daniel Türkis

Weitere Bilder:


Simon Klein bei der Siegerehrung [klicken für größeres Bild] ZoomenSimon Klein bei der Siegerehrung


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 31.12.2020 Version: 2.2 (CPU: 33ms)