DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

DFC-Fechtnachwuchs dominierte in Marburg


18. November 2012
Zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze gab es bei den Offenen Marburger Stadtmeisterschaften 2012 am Samstag für die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890. Im Herrenflorett der A-Jugend gingen vom DFC 1890 Jonas Fischer, Philip Hohorst, Morris Münzer und Tommaso Prati auf die Planche. Unter den 22 Fechtern dominierten die 4 Darmstädter das gesamte Feld und Tommaso Prati sicherte sich mit einem 15:12 Finalsieg über seinen Vereinskameraden Philip Hohorst den Titel. Im Halbfinale hatte Tommaso Prati seinen Vereinskameraden Morris Münzer mit 15:5 ausgeschaltet, der Bronze gewann. Philip Hohorst erreichte das Finale durch ein 15:8 gegen Glenn Geis vom Neuwieder TV und gewann die Silbermedaille. Der Vierte im Bunde, Jonas Fischer, rundete mit seinem 9. Platz das gute Ergebnis ab.
Ebenfalls Gold gewann Elin Mayer im Damendegen der B-Jugend, Jahrgang 2000. Nach sicheren Siegen in der Vorrunde und in der Direktausscheidung konnte Elin Mayer im Halbfinale ihre Dauerrivalin Helena Lentz vom FTV 1860 Frankfurt mit 10:3 besiegen. Im Finale traf sie auf Rosa Filbert vom UFC Frankfurt und sicherte sich mit einem 10:5 die Goldmedaille unter den 17 Fechterinnen.
Am Sonntag gab es zwar keine weiteren Medaillen, aber vordere Platzierungen. Das beste Ergebnis aus Darmstädter Sicht erzielte dabei Till Müller im Herrenflorett. Nach einer Vorrunde ohne Niederlage und einem Freilos im 32er KO, besiegte er im Achtelfinale Viktor Kraft vom TV Bigge-Olsberg klar mit 15:1. Im Viertelfinale mußte er sich Arno Förster von der TG Dörnigheim mit 10:15 geschlagen geben und kam auf den 5. Platz. Die noch A-Jugendlichen Tommaso Prati und Jonas Fischer belegten die Ränge 12 und 15. Bei den Schülern des Jahrgangs 2002 konnte sich Elias Ott nach nur einer Niederlage in der Vorrunde im KO gegen Julian Döhmer von der CTG Koblenz mit 10:0 durchsetzen. Im Viertelfinale verlor er gegen Moritz Wosch von der TG Dörnigheim und kam ebenfalls auf Rang 5. Bei den Mädchen im gleichen Jahrgang konnte sich Theresa Wenzel nach 2 Siegen in der Vorrunde und einem 10:3 Erfolg im KO gegen Alexandra Khovankaya vom VfL Marburg ebenfalls in das Viertelfinale vorkämpfen. Dort unterlag sie Marie Schmidt vom TFC Hanau und belegte am Ende Platz 7. Im Herrenflorett des Jahrgangs 2001 qualifizierten sich Oliver Knies und Louis Görtz für die Runde der besten 16. Hier unterlagen sie jedoch jeweils und belegten die Plätze 10 und 16. Im Jahrgang 2000 konnte Janosch Ott in der Vorrunde ebenfalls 2 Siege erringen. Im KO verlor er jedoch gegen Julian Plassmann vom TV Neu-Isenburg und wurde 10ter. Im Herrendegen Wettbewerb der A-Jugend war Tim Gehrunger am Start. Nach einer ausgeglichenen Vorrunde, besiegte er im 16er KO André Freisberg vom VfL Marburg deutlich mit 15:3. Im Viertelfinale kam das Aus gegen den späteren Sieger Ahmed Abderlkader aus Ägypten und kam auf Rang 6.
Manfred Rentel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 31.12.2020 Version: 2.2 (CPU: 83ms)