DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Drei Medaillen für den Säbelnachwuchs des DFC 1890


21. April 2018
Auch die Säbelfechter des Darmstdter Fecht-Clubs 1890 beteiligten sich an den diesjährigen Offenen Hessischen Jugend-Meisterschaften in Maintal. Zu Beginn des Tages starteten die beiden B-Jugendlichen Roman Castro de Lera und Paul Pfeiffer zunächst in der nächsthöheren Altersklasse der A-Jugendlichen. Nach einer mit zwei Siegen durchaus vielversprechenden Vorrunde setzte Roman im ersten KO-Gefecht den hoffnungsvollen Start in den Wettkampf mit einem gut erarbeiteten 15:13 Sieg über Erik Löschen vom MTV Gieen fort. In seinem zweiten KO traf er dann jedoch unglücklich auf den späteren Turniersieger Marc Neuhäuser vom MTV Wetzlar und mußte sich 2:15 geschlagen geben. Am Nachmittag trat Roman dann in der Altersklasse der B-Jugend an. Dort konnte er mit zwei gewonnenen Gefechten ebenfalls die Vorrunde gut hinter sich bringen, verlor jedoch das anschließende KO-Gefecht knapp mit 8:10 gegen Simon Schott vom TV Alsfeld, den er am Morgen in der A-Jugend-Runde noch besiegt hatte. Roman belegte in der A-Jugend den 9. und der B-Jugend-Wertung den 6. Platz. Paul Pfeiffer hatte am Wochenende weniger Glück: Durch eine Fußverletzung begann das Turnier bereits unter schwierigen Bedingungen. Nach einer durchwachsenen Vorrunde mußte er im Anschluß leider sowohl das erste KO gegen Mikhail Egrov vom MTV Mainz, als auch den Hoffnungslauf gegen Martin Baumgarten vom TV Alsfeld mit 1:15 bzw. 5:15 an seine Gegner abgeben und kam auf den 14. Platz. Am B-Jugend-Wettkampf am Nachmittag konnte er dann verletzungsbedingt nicht mehr antreten.
In der Schülerklasse gingen mit Marlon Frank, Oskar Lanzmich, Elias Lenke und Jasper Seelinger gleich vier Säbelfechter des DFC an den Start. Die Jahrgänge 2006, 2007 und 2008 fochten hier eine gemeinsame Vorrunde mit anschließend getrennter Wertung. Im Wettbewerb des Jahrgangs 2006 konnte sich Elias Lenke in der Vorrunde in fünf Gefechten drei respektable Siege erarbeiten. In seinem ersten KO-Gefecht, das zugleich bereits das Halbfinale darstellte, erkämpfte er sich mit 10:9 einen denkbar knappen Sieg gegen Jan Läschen vom MTV Gießen. Im Finale gegen Niklas Löll vom TV Wetzlar konnte Elias dann leider keine weiteren Sieg erfechten. Er mußte sich 6:10 geschlagen geben, freute sich aber über den 2. Platz und den Titel des Vize-Hessenmeisters. Im Jahrgang 2007 zeigte ein turniererprobter Marlon Frank einen motivierten Start in den Wettkampf. Nachdem er in der 7er-Vorrunde gleich vier seiner sechs Gegner besiegen konnte, durfte er die folgende KO-Runde per Freilos überspringen. Im darauffolgenden Halbfinale unterlag Marlon dann knapp Sky Marx vom TV Wetzlar mit 8:10 und landete auf dem 3. Platz. Ebenfalls für den Jahrgang 2007 gemeldet war Marlons Vereinskamerad Jasper Seelinger. Jasper konnte in der Vorrunde ein Gefecht für sich entscheiden, mußte das folgende KO-Gefecht und Viertelfinale jedoch leider 7:10 an Vincent Naumann vom TV Alsfeld abgeben und belegte damit den 5. Platz. Im Jahrgang 2008 startete Oskar Lanzmich für den DFC. Nach einer schwierigen Vorrunde mit einem Sieg und einigen knappen Niederlagen stand er bereits im Halbfinlale des Wettbewerbs seines Jahrgangs. Dort traf er auf Konrad Faubel vom TV Alsfeld, dem er sich mit 7:10 geschlagen geben mußte. Er belegte den 3. Platz und gewann damit die dritte Medaille für den DFC in den Sbelwettkämpfen.

Bericht und Foto: Max Müller
Manfred Rentel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 31.12.2020 Version: 2.2 (CPU: 105ms)