DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Amelie Schlüter zufrieden mit Ergebnis in Moers


Am Samstag startete die A-Jugendliche Amelie Schlüter beim internationalen Sparkassen-Cup in Moers.
In dem mit 131 Starterinnen stark besetzten QU-B-Turnier der A-Jugend für die deutsche und die hessische Rangliste konnte sich Amelie in der Vorrunde nach 4:2 Siegen
mit Platz 42 auf der Setzliste deutlich für die Direktausscheidung qualifizieren. Auch den ersten KO-Kampf entschied sie unangefochten mit 15:8 für sich.
In der Runde der letzten 64 traf die DFC'lerin mit Lucia Arnela auf die siebte der deutschen Rangliste aus dem Fechtinternat aus Tauberbischofsheim.
Diese konnte schnell mit 9:4 in Führung gehen, bis Amelie die richtige Einstellung gegen ihre stark fechtende Gegnerin fand. Dann jedoch gelang es ihr auf 9:9 gleich zu ziehen.
Ab dann entwickelte sich ein ausgeglichenes Gefecht auf Augenhöhe, das zahlreiche Zuschauer in der Halle in seinen Bann zog. Kurz vor Ende des zweiten Drittels hatte Lucia dann das bessere
Ende für sich und gewann mit 15:13, sehr zur Erleicherung des umfangreichen TBB-Aufgebots. Amelie freute sich über den 42 Platz im Gesamtklassement und den ersten Punkt für die deutsche A-Jugendrangliste.

Gleich am nächsten Morgen trafen sich 118 Teilnehmerinnen zum QU-B-Turnier der Juniorinnen in der vertrauten Halle.
Amelie nahm den Schwung des Vortages auf und schlug mit Anna Sophie Kothieringer von Luitpold München die fünfte der deutschen A-Jugend-Rangliste im ersten Vorrundengefecht.
Danach konnte auch ihre Dauerrivalin, Charlotte Buchholtz aus Zweibrücken, sie nicht stoppen, so dass Amelie auch an diesem Tag mit 4:2 Siegen auf Platz 44 der Setzliste in das 128er-Tableau einzog.
Ähnlich zum Vortag gewann sie sicher und kontrolliert das erste KO-Gefecht gegen Antonia Finkenstaedt mit 15:11.
In der Runde der letzten 64 erwartete Amelie mit Emily Klockhaus vom FC Moers, die achte der deutschen A-Jugend-Rangliste. Diese war an diesem Tag leider noch zu stark und gewann den Kampf 15:8.
Dies bedeutete für die Darmstädter A-Jugendliche den 47. Platz bei den Juniorinnen und weitere 2 Punkte für die deutsche A-Jugendrangliste, sowie den ersten Punkt für die deutsche Juniorinnen-Rangliste.
Amelie war mit den Ergebnissen und Erkenntnissen des Wochenendes zufrieden.
Ralf Schlüter


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/artikel.html Letzte Änderung: 20.11.2018 Version: 2.2 (CPU: 28ms)