DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt Friesenheimer Pokal


Degenfechter Johannes Wiesemann vom Darmstädter Fecht-Club 1890 konnte das Ranglisten-Turnier von Saarland und Pfalz um den Friesenheimer Degenpokal 2019 zum 5. Mal in Folge bei 33 Teilnehmern gewinnen.
Nach einer makellosen Vorrunde traf er im ersten KO auf Kai Hassinger vom HC Bad Dürkheim und gewann 15:8. Im 16er KO schaltete er Timon Dick vom HC Bad Dürkheim mit 15:11 aus. Im Viertelfinale gewann er gegen Mark Kallenbrunnen vom Fechtzentrum Maxdorf mit 15:6 und war auch im Halbfinale gegen Alexey Mokin vom TSV Speyer mit 15:9 siegreich. Im Finale setzte er sich dann ungefährdet mit 15:5 gegen Leo Zippelius vom FC Heidelberg/Rohrbach durch und gewann Gold.
Michael Burkardt schaffte den Sprung in das Halbfinale und konnte dort lange gegen den deutlich jüngeren Leo Zippelius mithalten und sogar mit 14:13 in Führung gehen, ehe das Gefecht knapp mit 15:14 verloren ging und freute sich am Schluß über den 3. Platz. Rainer Kluge belegte den 13ten Platz, wobei er im 16er KO gegen Alexey Mokin bereits stark mit 9:3 führte und das Gefecht dann aber bedingt durch Materialprobleme noch 14:15 verlor.
Bei den Damen war Magret Braun am Start und verpaßte den Aufstieg in das Viertelfinale und belegte am Ende den 9ten Platz.

Bericht und Fotos: Johannes Wiesemann
Manfred Rentel

Weitere Bilder:


 [klicken für größeres Bild]
 [klicken für größeres Bild]
 [klicken für größeres Bild]


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 07.07.2019 Version: 2.2 (CPU: 79ms)