DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Peter Bitsch gewinnt Degentitel für den FC Heidelberg


Bei den Offenen Hessischen Meisterschaften 2019 überzeugte DFC-Fechter Peter Bitsch, der in der Saison 2019/20 für den FC Heidelberg auf die Planche geht. Im Halbfinale konnte er sich gegenüber dem Deutschen Meister Nikolaus Bodoczi vom FC Offenbach mit 15:9 durchsetzen und sicherte sich mit einem 15:8 gegen Toni Kneist vom FC Offenbach den Titel. Johannes Wiesemann gewann die Bronzemedaille, nachdem er im Viertelfinale Kirill Timoschenko vom Frankfurter TV mit 15:10 ausschalten konnte und erst im Halbfinale von Toni Kneist vom FC Offenbach mit 6:15 gestoppt wurde und Bronze gewann. Zweitbester Darmstädter war Laurin Nießner, der sein erstes KO gegen David Dergay vom FC Offenbach mit 11:10 gewinnen konnte, aber um den Einzug in das Viertelfinale sich gegen Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim sich mit 15:13 geschlagen geben mußte und am Ende den 16. Platz belegte. Zwei Plätze dahinter belegte Daniel Türkis den 18. Platz nach seiner 10:15 Niederlage gegen den Franzosen Frédéric Peignet. Thomas Hansel mußte seinem Ex-Darmstädter Maximilian Meszaros vom FC Tauberbischofsheim mit 11:15 den Sieg überlassen und belegte Rang 26. Für Stefan Holick kam das Aus durch eine 6:15 Niederlage gegen Peter Bitsch und Platz 29. David Kräckmann und Johannes Thelen konnten sich nicht für die Direktausscheidung qualifizieren. Die DFC-Degenmannschaft mit Laurin Nießner, Daniel Türkis und Johannes Wiesemann kamen unter Wert auf den 5. Platz. Im Damendegen hat Margret Braun leider den Einzug in das Viertelfinale durch eine 11:15 Niederlage gegen Salome Gülzow vom FC Kassel verpaßt und kam auf den 10. Platz.
Eine Silber- und Bronzemedaille bei den Offenen Hessischen Meisterschaften 2019 im Damenflorett der U20 gab es für den DFC im Einzel- und Mannschaftsfechten. Sara Demel mußte sich erst im Halbfinale gegen Malina Gröninger von der TSG Weinheim mit 5:15 geschlagen geben und gewann Bronze und Amelie Schlüter verpaßte das Halbfinale durch eine 11.15 Niederlage gegen die spätere Titlegewinnerin und kam auf den 7. Platz. Freya Demel beendete die Meisterschaft mit dem 13. Platz. Die DFC-Damenflorettmannschaft mit Amelie Schlüter und Sara und Freya Demel mußten sich erst im Finale dem TFC Hanau mit 21:45 geschlagen geben und gewann Silber. Im Herrenflorett kam Christian Rodriguez nach seiner 11:15 Niederlage gegen Simon Kaib von der TG Dörnigheim auf den 10. Platz und Janosch Ott belegte nach seiner 6:15 Niederlage gegen Lorenzo Rossi von der TG Dörnigheim Platz 14. Nochmals Bronze gab es für die STG Darmstädter FC/TV Neu-Isenburg mit Janosch Ott und Christian Rodriguez vom DFC und Thomas Volk und Jan Rekow vom TV Neu-Isenburg nach einer 45:36 Niederlage gegen die TG Dörnigheim.

Bericht: Margret Braun
Manfred Rentel

Weitere Bilder:


Foto: Lukas Becker [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Lukas Becker
Foto: Lukas Becker [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Lukas Becker
Foto: Lukas Becker [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Lukas Becker
Foto: Lukas Becker [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Lukas Becker
Foto: Marco Demel [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Marco Demel
Foto: Marco Demel [klicken für größeres Bild] ZoomenFoto: Marco Demel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 12.09.2019 Version: 2.2 (CPU: 34ms)