DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Silber und Bronze bei den Hessischen Aktivenmeisterschaften


12. September 2021
Am heutigen Samstag fanden in Rüsselsheim die hessischen Meisterschaften der Aktiven im Damen— und Herrenflorett statt. 15 Damen und 23 Herren freuten sich nach der langen Corona-Pause darauf, sich wieder in Wettkampf zu begegnen. Der Darmstädter FC war bei den Damen mit Amelie Schlüter und bei den Herren mit Leo Brettnich, Frank Büttgenbach, Janosch Ott und Daniel Türkis vertreten.
Mit zwei gewonnenen Kämpfen in ihrer Runde und dem 9. Platz nach der Vorrunde war Amelie nicht zufrieden. In der Direktausscheidung gelang ihr gleich ein Sieg gegen Fenja Bauer (TG Hanau), doch im Anschluss daran musste sie eine Niederlage gegen Cora Weimer (MTV Gießen) hinnehmen. Durch einen Sieg im Hoffnungslauf rutschte Amelie ins Viertelfinale, wo sie dann nach hartem Kampf gegen die spätere Turniersiegerin Marie Schmidt vom TFC Hanau mit 15:11 verlor. Erfolgreicher verlief der Mannschaftswettbewerb. Die Startgemeinschaft, bestehend aus Cora Weimer, Rike Metz, Ingrid Schmidt (beide TFC Hanau) und Amelie Schlüter, musste sich erst im Finale der Mannschaft des TFC Hanau mit 25:45 geschlagen geben.
Die Herren starteten vielversprechend in die Direktausscheidung. Daniel Türkis und Janosch Ott schlossen als Dritter und Sechster die Vorrunde ab, und auch Frank Büttgenbach und Leo Brettnich lagen im guten Mittelfeld. Im ersten KO-Gefecht schied Leo denkbar knapp mit 14:15 gegen Kevin Schäfer (MTV Gießen) aus. In der Runde der letzten 16 hatte Frank das Pech gegen Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim antreten zu müssen. Dem späteren Hessenmeister musste sich Frank geschlagen geben und beendete das Turnier nach einer weiteren Niederlage im Hoffnungslauf auf dem 16. Platz. In der folgenden Runde trafen die beiden verbliebenen Darmstädter Fechter aufeinander. Daniel gewann gegen Janosch und zog somit direkt ins Viertelfinale ein, während Janosch in den Hoffnungslauf eintrat. Hier war jedoch nach einer Niederlage gegen Philipp Faitz (TG Dörnigheim) das Turnier mit dem zehnten Platz im Gesamtklassement beendet. Für Daniel war dann im Viertelfinale Schluss. Er unterlag Daniel Zschätzsch vom MTV Gießen mit 12:15 und erkämpfte sich einen guten fünften Rang. Die Darmstädter Mannschaft in der Besetzung Daniel Türkis, Janosch Ott, Frank Büttgenbach und Christian Rodriguez erkämpfte sich den dritten Platz. Hessenmeister wurden die favorisierte Mannschaft TG Dörnigheim I.
Ralf Schlüter

Weitere Bilder:


 [klicken für größeres Bild]
 [klicken für größeres Bild]
 [klicken für größeres Bild]


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 12.09.2021 Version: 2.2 (CPU: 84ms)