DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Goldene Maske in Maintal


19. Februar 2023
Am vergangenen Wochenende (18./19.02.2023) war der DFC mit 21 Startern an beiden Tagen des Turniers ?Goldene Maske? in Maintal vertreten.

Im Damenflorett der U17 startete Lynn Abilgaard. Nach einer ordentlichen Vorrunde unterlag sie im 16er Tableau gegen Fenja Kröpelin vom VFL Marburg trotz gutem Gefecht mit 9:15. Lynn beendete das Turnier auf dem 11. Platz.

Im Herrenflorett der U17 gingen Mehdi Belouanas und Hlib Mukhopad an den Start. Mehdi legte eine gute Vorrunde mit 5 Siegen und einer Niederlage hin, Hlib gewann alle Vorrundengefechte. Im folgenden 16er-Tableau gewann Mehdi deutlich mit 15:3 gegen Harun Kilinc (FC Rüsselsheim). Hlib gewann sein K.O mit 15:5 gegen Leonard Riecke (ebenfalls FC Rüsselsheim). Im folgenden 8er K.O. musste sich Mehdi nach starkem Gefecht Lucien Vesti vom TFC Hanau mit 15:13 geschlagen geben und beendete das Turnier auf dem 5. Platz. Hlib konnte auch das 8er K.O. für sich entscheiden und gewann mit 15:6 gegen Daniel Ludwig (VFL Marburg). Im Halbfinale blieb er mit 15:9 gegen Jan Moritz Rekow (TV Neu Isenburg) erfolgreich und zog ins Finale gegen Tom Eby aus Frankreich ein. Mit 15:7 ließ er Tom keine Chance und gewann verdientermaßen Gold.

Im Wettbewerb der U13 im Damenflorett trat Su Helen Altuntas an. Nach guter Vorrunde mit 4:1 Siegen, konnte sie auch ihr 16er K.O. mit 10: 2 gegen Carla Greiser (TG Hanau) für sich entscheiden. In der nächsten Runde traf sie auf Clara-Maria Wick (VFL Marburg) und konnte auch dieses Gefecht mit 10:5 gewinnen. Erst im Halbfinale unterlag sie Fainne Howard (TSG Kaiserslautern) mit 10:1. Sie beendete das Turnier auf einem sehr guten 3. Platz mit der Bronzemedaille.

In der U13 Herrenflorett startete Matteo Gebers de Sousa. Nach guter Vorrunde musste er im 16er-Feld gegen Maximilian Hoppe (TSG Kaiserslautern) an den Start. Er unterlag nach gutem Gefecht mit 10:4 und beendete das Turnier auf dem 11. Platz.

Im Damenflorett der U11 starteten Lou Brandau, Leana Wiedenroth und Marie Henkel. Leana focht eine sehr gute Vorrunde mit 8 Siegen, Lou konnte 2 Siege für sich verzeichnen und Marie gewann 5 ihrer Gefechte. Mit diesen Ergebnissen konnten sich alle drei für das 8er K.O. qualifizieren, wobei Leana und Lou gleich gegeneinander antreten mussten. Nach gutem Gefecht konnte sich Leana im Freundschaftsduell mit 10:3 durchsetzen. Marie kam gegen Alma Marenbach (TG Dörnigheim) und unterlag nur knapp mit 8:10. Leana gewann anschließend ihr Halbfinale gegen Maries Gegnerin von der TG Dörnigheim und schlug Alma mit 8:4, womit sie sich einen Platz im Finale sichern konnte. Nach spannendem und knappem Gefecht gewann Leana auch ihr letztes Gefecht und entschied das Finale mit 7:5 für sich. Leana gewann Gold. Und auch Marie und Lou rundeten das gute Mannschafts­ergebnis für den DFC mit dem 5. und 8. Platz ab.

Im Herrenflorett der U11 gingen Ireneo La Delfa Appolones, Franz Löwenstein und Vitus Günter für den Darmstädter Fechtclub an den Start. Alle drei kämpften sich durch die Vorrunde, und schafften es in das 16er Tableau. Hier traf Ireneo auf den späteren Zweiten Gene Kim (TSG Kaiserslautern) und unterlag trotz gutem Kampf mit 10:0. Er konnte das Turnier mit dem 14. Platz beenden. Franz entschied sein K.O. gegen Roman Herberger (Wiesbadener FC) mit 10:5 für sich und schaffte es in die nächste Runde. Auch Vitus gewann in dieser Runde sein Gefecht gegen Alexandros Touskas (TV Neu Isenburg) mit 10:2. Im Viertelfinale unterlag Franz dann seinem Gegner Tristan Agius (TSG Kaiserslautern) mit 10:3. Vitus ließ sich auch im Viertelfinale nicht aufhalten und gewann mit 10:3 gegen Zayd Ahriz (FC Rüsselsheim) und sicherte sich so seinen Platz im Halbfinale. Hier traf er auf den späteren Sieger Samuel Maier von der TG Dörnigheim und unterlag mit 10:4. Im Schlussklassement belegte Franz einen guten 6. Platz. Vitus sicherte sich die Bronzemedaille und schloss auf einem sehr guten 3. Platz.

Auch in der U9 war der DFC mit Alexandre Pesch vertreten. Nach einer starken Vorrunde mit 6:2 Siegen musste er im 8er Tableau gegen den späteren Turniersieger Levin Schulenberg (Fechtclub Marburg) antreten und unterlag trotz gutem Kampf mit 10:4. In der Gesamtwertung sicherte er sich einen guten 5. Platz.

Auch am zweiten Tag des Turniers waren die Darmstädter zahlreich vertreten. Im Damenflorett der U15 traten Su Helen Altuntas und Lynn Abilgaard an. Nach jeweils sehr guten Vorrunden der beiden Fechterinnen erhielt Lynn ein Freilos im 32er Tableau, während Su Helen gegen Lina Hülse (TV Langen) focht und den Kampf mit 15:6 für sich entschied. Im 16er Tableau unterlag Su Helen nach starker Aufholjagd und gutem Kampf mit 15:8 gegen Josephine Jüngling vom TFC Hanau. Lynn konnte sich mit 15:6 deutlich gegen Anna Gärtner (TGM Mainz-Gonsenheim) durchsetzen. Im 8er Tableau unterlag sie nach einer ebenfalls spannenden Aufholjagd allerdings Dauerrivalin Fenja Kröpelin (VFL Marburg) mit 15:11. Su Helen beendete das Turnier auf dem 13 Platz und Lynn konnte einen guten 6. Platz für sich sichern.

Im Herrenflorett der U15 gingen Ziyad Belouanas, Matteo Lee und Hlib Mukhopad an den Start. Hlib gewann alle Vorrundenkämpfe, und konnte sich somit einen sehr guten Platz für die darauffolgenden K.O.s sichern. Auch Matteo hatte einen guten Start ins Turnier und konnte in der Vorrunde 4 von 6 Gefechten für sich entscheiden. Im 16er K.O mussten Ziyad und Hlib gegeneinander antreten. Ziyad unterlag dem Gewinner der U17 mit 15:4. Damit beendete er das Turnier auf dem 16. Platz. Matteo traf auf den späteren Bronzemedaillengewinner Jonathan Grebing (Fechtclub Marburg) und unterlag nach spannendem Gefecht mit 15:13. Er beendete das Turnier auf dem 10. Platz. Auch das Viertelfinale konnte Hlib mühelos mit 15:7 gegen Arvid Jansen (FC Rüsselsheim) für sich entscheiden. Im Halbfinale musste sich Hlib Julian Grebing (Fechtclub Marburg) stellen. Auch dieses Gefecht entschied er mit 15:6 für sich. Im Finale gegen Marco Bertossi (ASU Udine) gewann er nach starkem Gefecht mit 15:12 und sicherte sich so seine zweite Goldmedaille des Wochenendes.

Im Damenwettbewerb der Senioren startete Amelie Schlüter. Nach einer starken Vorrunde in der sie alle Gefechte für sich gewinnen konnte, sicherte sie sich ein Freilos für das 16er K.O. Im Viertelfinale konnte sie Rose Finter (TG Dörnigheim) mit 15:7 besiegen und musste im Halbfinale gegen Svenja Baas (TFC Hanau) antreten. Nach einem langem Gefecht konnte sie sich mit einem 15:7 Sieg einen Platz im Finale sichern. Hier unterlag sie mit 15:4 gegen Finja Malu Herwig (VFL Marburg) und konnte sich so den zweiten Platz und somit eine Silbermedaille sichern.

Im letzten Wettbewerb des Turniers, dem Herrenflorett der Senioren, starteten Leo Brettnich, Janosch Ott und Christian Rodriguez für den DFC. Christian konnte eine gute Vorrunde mit 4:1 Siegen für sich vorweisen. Janosch gewann 3 seiner 5 Gefechte und Leo startete mit einer 3:3 Bilanz in die K.O Runden. Während Christian sich ein Freilos im 16er Tableau sichern konnte, musste Leo gegen Maximilian von Quast (TG Dörnigheim) an den Start und konnte sich mit einem 15:5 Sieg einen Platz im 8er Tableau sichern. Janosch konnte sein Gefecht gegen Benedikt Schätz (MTV Gießen) ebenfalls mit 15:5 für sich gewinnen. Im Viertelfinale unterlag Leo dem späteren Turniersieger Nils Hoffmann (TG Dörnigheim) mit 15:6. Ebenfalls im 8er Tableau mussten Janosch und Christian gegeneinander antreten. Nach einem langen Duell konnte Janosch sich den Platz im Halbfinale mit 15:8 sichern. Hier unterlag er allerdings mit 15:8 seinem Gegner Jaron Emmerich (TG Dörnigheim). Leo beendete das Turnier auf dem 8. und Christian auf dem 6.Platz. Janosch erkämpfte sich den sehr guten 3. Platz und somit die Bronzemedaille.

Von Amelie Schlüter
Juliane Ganskow

Weitere Bilder:




 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 17.03.2023 Version: 2.2 (CPU: 36ms)