DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter holen Bronze ­ Jakob für CC qualifiziert


27. September 2023
Die Darmstädter Jungs haben bei einem aufregenden Fechtturnier in Mainz für Aufsehen gesorgt und dabei sowohl im Team- als auch im Einzelwettbewerb bemerkenswerte Erfolge erzielt. Hier ist eine Zusammenfassung ihrer Leistungen:

Bronze für die Darmstädter Jungs:

Die Darmstädter Jungs erkämpften mit dem niederländischen Säbelfechter Enno Chiang sich im Teamwettbewerb die begehrte Bronzemedaille. In einem packenden Turnier zeigten sie beeindruckendes Können und Teamgeist, was ihnen den dritten Platz einbrachte. Nach einer Niederlage in der Vorrunde qualifizierten sich die ohne Probleme in das Hauptfeld. Im Halbfinale erwarteten die Darmstädter den Gastgeber vom MTV Mainz. Nach spannenden Gefechten verloren die Jungs knapp mit 45-41. Im kleinen Finale gewannen die DFC Jungs gegen den TV Ratingen deutlich mit 45-32 Treffern und so bescherten sich die Bronzemedaille.

Jakob qualifiziert sich für das CC Turnier in Gödöllö:

Besonders herausragend war die Qualifikation von Jakob für das bevorstehende CC Turnier in Gödöllö, Ungarn. Dieser Erfolg öffnet ihm die Tür zu einem internationalen Wettkampf und zeigt seine wachsende Relevanz in der Fechtwelt.

Erfolge in der Vorrunde und Zwischenrunde:

Jakob und Oskar legten eine beeindruckende Leistung in der Vorrunde hin, wobei Jakob drei Siege und Oskar zwei Siege erzielte. In der Zwischenrunde setzten sie ihren Erfolg fort und qualifizierten sich für die Hauptrunde.

Herausforderungen im 64er Tablau:

Leider war für Oskar im 64er Tablau Endstation, da er sich seinem französischen Konkurrenten mit 15-11 Treffern geschlagen geben musste. Jakob hingegen gewann sein erstes Gefecht souverän gegen Grommes vom OFC Bonn mit 15-9.

Überraschung im 32er:

Jakob überraschte im 32er, indem er den viertgesetzten Carlo Süß vom FR Nürnberg mit 15-10 Treffern besiegte, was seine bemerkenswerte Form unterstrich.

Herausforderungen im weiteren Verlauf:

Im 24er musste Jakob eine Niederlage gegen Tim Weiser vom TSG Eislingen mit 15-8 hinnehmen. Auch im Hoffnungslauf ums 16er konnte Jakob sich knapp nicht durchsetzen und verlor gegen Karl Kaimer vom FSV Mühlheim mit 15-14.

Trotz dieser Herausforderungen hat es für Jakob gereicht, sich für das bevorstehende CC Turnier in Gödöllö zu qualifizieren, was einen wichtigen Meilenstein in seiner Fechtkarriere darstellt.

Die Darmstädter Jungs haben in Mainz eindrucksvoll bewiesen, dass sie sowohl als Team als auch individuell in der Fechtwelt mithalten können. Ihre Leistungen sind ein Grund zur Freude und lassen auf noch größere Erfolge in der Zukunft hoffen.

Zufriedener Trainer:

Säbeltrainer Gergö Bujdosó war mit der Leistung seiner Fechter sehr zufrieden und er freut sich auf weitere Erfolge und bedankte sich auch beim Enno Chiang aus der Niederlande der Super
das Team unterstützt und spaß mit dem Darmstädter Jungs gehabt hat.
Gergö Bujdosó

Weitere Bilder:




 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 27.09.2023 Version: 2.2 (CPU: 88ms)