DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Gold und Bronze für den DFC-Nachwuchs in Luxemburg


11. Mai 2009
Beim internationalen Schüler- und Jugend-Florett-Turnier in Luxemburg um den Challenge Robert Codrons und Challenge de la F.L.E. am 10. Mai gab es für den Darmstädter Fecht-Club 1890 Gold durch Pava Rischmann und Bronze durch Tommaso Prati. Pava Rischmann besiegte im Halbfinale Stephanie Burmeister, Mannheimer Fecht-Club mit 15:13 und sicherte sich den Turniersieg gegen die Holländerin Eline Rentier vom SV Alkmaar in einem taktisch klug geführten Gefecht mit 12:10 Treffern. Im Schüler-Florett waren über 40 Fechter aus 5 Nationen am Start. Tommaso Prati und Maximilian Mészáros erreichten problemlos das Viertelfinale. Nur Timon Probsthain verpaßte in der Direktausscheidung durch eine 5:8 Niederlage gegen den Franzosen Nathanael Frederic vom SE Metz den Aufstieg in die nächste Runde und belegte den 36. Platz. Um den Einzug in das Halbfinale mußte sich Maximilian Mészáros dem späteren Turniersieger Ciaran Veitenheimer von der TSG Weinheim geschlagen geben und kam auf Rang 6. Tommaso Prati kam durch einen 8:3 Erfolg über den Niederländer Rafael Tulen unter die letzten Vier, verpaßte aber das Finale durch ein 5:8 gegen den Luxemburger Adrien Bierlaire und gewann die Bronzemedaille.
Im Schüler-Florett erreichte Noémi Mészaráros den 12. Platz und bei der männlichen Florett-Jugend kamen Nicolai Schreder und Philip Hohorst auf die Plätze 18 und 28.
Manfred Rentel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 31.12.2020 Version: 2.2 (CPU: 33ms)