DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Daniel Türkis bester Darmstädter beim Degen-Marathon


05. Juli 2010
Bei tropischen Temperaturen ging das 26. Herren-Degen- und 17. Damen-Degen-Marathon-Turnier des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 in der Sporthalle der Georg-Büchner-Schule über die Bühne. Auch wenn das Teilnehmerfeld zahlenmäßig hinter den Vorjahren zurückblieb, war es qualitativ auf hohem Niveau. Am Samstag kreuzten 68 Fechter und am Sonntag 32 Fechterinnen aus 10 Nationen die Klingen. Für einen reibungslosen Ablauf zeichnete unser Turnierleiter und HFV-Sportwart Jan Tränkner mit Christian Grotti und Paul Pfister verantwortlich. Vom DFC 1890 schafften Daniel Türkis und Michael Burkardt den Sprung in den A-Pool der besten 18 Degenfechter, den André Schmidt knapp verpaßte und am Ende Rang 20 belegte. Thomas Hansel erreichte den 28sten und Junior Peter Bitsch den 33sten Platz im B-Pool. Die anderen DFC-Starter Stefan Holick Platz 42, Junior Enrico Herth Platz 49, Junior Florian Stender Platz 60 und Martin Hoßbach Platz 66. Daniel Türkis verpaßte mit 13 Siegen die Bronzemedaille knapp und kam auf Rang 4 und Michael Burkardt belegte den 14. Platz. Turniersieger wurde zum zweiten Mal der Pole Michal Adamek vom AZS-AWF Wroclaw (Breslau) vor Achim Bellmann vom TSV Bayer 04 Leverkusen und dem Niederländer Arwin Kardolus vom Zaal Kardolus. Die DFC-Mannschaft mit Michael Burkardt, André Schmidt und Daniel Türkis gewann nach ihrem Vorjahrserfolg dieses Jahr die Silbermedaille hinter dem AZS-AWF Wroclaw und vor dem Team C.S. Universitatea Craiova aus Rumänien.

Siegerehrung Damendegen Mannschaft [klicken für größeres Bild]ZoomenSiegerehrung Damendegen Mannschaft
Am Sonntag konnte sich vom DFC 1890 nur Skadi Großer für den A-Pool qualifizieren und Margret Braun, Sabrina Heumüller und Iris Stoiber kämften um eine gute Platzierung im B-Pool. Alle drei Fechterinnen fanden sich in der oberen Hälfte wieder und Iris Stoiber und Sabrina Heumüller kamen auf Platz 20 und 21, dicht gefolgt von Margret Braun auf Platz 23. Skadi Großer als beste Darmstädterin kam auf Rang 14 und gewann mit Iris Stoiber und Sabrina Heumüller die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung hinter dem TSV Bayer 04 Leverkusen und der rumänischen Mannschaft vom C.S. Universitatea Craiova. Den Einzelsieg sicherte sich mit 13 Siegen die Rumänin Loredana Iordachioiu vom C.S. Universitatea Craiova vor Julia Morawietz, TSV Bayer 04 Leverkusen und Vorjahressiegerin Frauke Hohlbein vom Neusser SV.
Der Vorstand dankt dem TD, allen Obleuten, Helfern und Spendern von Kaffee, Kuchen und Salaten sowie dem Cafeteria-Team mit Iris Stoiber an der Spitze für eine gelungene Veranstaltung.


Hier geht's zur Bildergalerie.
Manfred Rentel


 
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Listinus Toplisten Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/artikel.html Last modified: 31.12.2020 Version: 2.2 (CPU: 44ms)