DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


Zum Training bitte über die Vereinsapp Spond anmelden. Teilnahme nur mit 2G. Weiterhin kann auch unser Online-Trainingsangebot genutzt werden.
12. Mai 2013
Michael Burkardt bester Darmstädter in Terni/Italien
Bei den Europäischen Senioren-Einzelmeisterschaften 2013 in Terni/Italien war Michael Burkardt vom Darmstädter Fecht-Club 1890 mit Platz 10 im Degen der AK 50+ bester Darmstädter. Unter den 143 Startern wurde Michael Burkardt erst im Gefecht um den Einzug in das Viertelfinale durch eine 8:10 Niederlage gegen den späteren Silbermedaillengewinner Herve Le Barbier aus Frankreich gestoppt. Auf seinem Weg in das Achtelfinale besiegte er ausnamslos Franzosen und zwar Georges Fourcade mit 10:3, Antoine Chartier mit 10:6 und Serge Le Louarn mit 10:9 Treffern. Harald Lüders hatte sich ebenso wie Michael Burkardt in der Qualifikation mit 5 Siegen ohne Niederlage für die Direktausscheidung qualifiziert. Sein erstes Gefecht in der KO-Runde konnte Harald Lüders gegen den Russen Mansur Saidakhmedov mit 10:5 für sich entscheiden, mußte aber um den Einzug in das Achtelfinale eine 6:10 Niederlage gegen den Engländer William Pollard hinnehmen und kam auf den 35. Platz. Rainer Kluge hatte einen …Weiter lesen


12. Mai 2013
Daniel Türkis verteidigt hessische Ranglistenführung
Beim internationalen Florett-Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes und des Hessischen Fechterverbandes in Bonn war unter den 83 Startern aus 7 Nationen vom Darmstädter Fecht-Club 1890 nur Daniel Türkis am Start.
Nach einer ausgeglichenen Vorrunde mit 3 Siegen und 3 Niederlagen, mußte Daniel Türkis in der Zwischenrunde nur eine Niederlage hinnehmen und war damit für das 64er KO an Platz 32 gesetzt. Im ersten KO-Gefecht gegen Alexander Gsching, Heidenheimer SB, konnte sich Daniel Türkis nach einem spannenden Kampf mit 15:10 durchsetzen. In der Runde der letzten 32 hatte er das Pech, gegen den späteren Turniersieger Johann Gusatinelli, FC Tauberbischofsheim, auf die Planche zu müssen und verlor deutlich und kam auf Rang 26. Damit konnte Daniel Türkis seine Führung auf der hessischen Rangliste weiter ausbauen und auf der deutschen Rangliste auf Platz 27 vorrücken.


07. Mai 2013
Fair Play Urkunde und Medaille der FIE für Peter Bitsch
Degenfechter Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 wurde für vorbildliches Verhalten im Fechtsport anläßlich der Kadettenweltmeisterschaften in Porec/Kroatien mit der Fair Play Urkunde und Medaille des Weltverbandes FIE ausgezeichnet. Peter Bitsch hatte in der Qualifikationsrunde bei einer 4:3 Führung einen Bodentreffer zugegeben, welchen die Obfrau nicht gesehen hatte und Peter Bitsch schon zum Sieger erklären wollte. Peter Bitsch gab den Bodentreffer zu und verlor anschließend das Gefecht unglücklich mit 4:5 Treffern. Dieses Verhalten ist aller Ehren wert und diese Grundwerte werden von den Trainern und Übungsleitern vom Darmstädter Fecht-Club 1890 gerade im Nachwuchsbereich vermittelt. Der Vorstand und die Mitglieder des DFC 1890 sind stolz und freuen sich mit Peter Bitsch über diese Auszeichnung, die vom DFB-Nachwuchsbundestrainer Mario Böttcher in Ulm anläßlich der Deutschen A-Jugendmeisterschaften überreicht wurde.


06. Mai 2013
Adrian Grund gewinnt Bronze in Homburg
In Homburg/Saar ging es für den Fechternachwuchs um den Celesta-Cup. Adrian Grund vom Darmstädter Fecht-Club 1890 war im Degenfechten der Schüler mit dem Gewinn der Bronzemedaille bester Darmstädter. Nach einer starken Vorrunde mit 5 Siegen und einer Niederlage kämpfte er sich in einem taktisch klug geführten Gefecht mit einem 10:5 Erfolg über Maurice Barrois von der TG Rohrbach in das Halbfinale. Um den Einzug in das Finale kam das Aus gegen Luca Haas vom FR Hochwald Wadern mit 1:10, zu dem er in keiner Phase die richtige Einstellung fand und gewann die Bronzemedaille. Seine Vereinskameraden Jacob Schön mußten sich mit 7:10 gegen Maurice Barrois, wie auch David Kräckmann mit 6:10 gegen Finn Oldenburg von der SSG Bensheim geschlagen geben und kamen auf die Plätze 11 und 12. Bei den Schülerinnen konnte Florettfechterin Julia Fischer im 8er Finale 3 Siege und 4 Niederlagen erkämpfen und kam am Ende auf Rang 5. Im Degen der B-Jugend verpaßten Marc-Philipp Baum und Jan Philip Peters den …Weiter lesen


05. Mai 2013
STG Darmstadt/Bensheim/Offenbach verpaßt Titel knapp
Bei den Deutschen A-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2013 im Degenfechten in Ulm verpaßte die Startgemeinschaft Darmstadt/Bensheim/Offenbach in einem dramatischen Finale unter 22 Mannschaften den Titel um einen Treffer.
Für die hessische Startgemeinschaft gingen vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Peter Bitsch, für die SSG Bensheim Alexander Homilius und für den FC Offenbach Maximilian Mészáros auf die Planche. Im Achtelfinale wurde der TSV Schwaben Augsburg mit 45:25 ausgeschaltet. Im Viertelfinale wartete das starke Team vom Heidenheimer SB auf die Hessen. Erst im letzten Gefecht konnte Peter Bitsch durch ein 45:43 den Sieg klarmachen. Durch einen ungefährdeten 45:33 Erfolg im Halbfinale über die FG Segeberg wurde das Finale erreicht. Hier wartete die Mannschaft vom UFC Frankfurt auf die Startgemeinschaft aus Darmstadt/Bensheim/Offenbach. Leider geriet die STG nach wechselnder Führung im vorletzten Gefecht in einen 4 Trefferrückstand,
den Peter Bitsch in einem furiosen Gefecht bis auf …Weiter lesen


04. Mai 2013
Degenfechter Peter Bitsch gewinnt Bronze in Ulm
Bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften 2013 im Ulm gewann Degenfechter Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 die Bronzemedaille. Peter Bitsch eilte von Sieg zu Sieg und wurde erst im Gefecht um den Einzug in das Finale in einem spannenden Gefecht von Lukas Knechtl vom OFC Bonn denkbar knapp nach Zeitablauf mit 13:14 Treffern besiegt. Davor hatte Peter Bitsch hintereinander in der Direktausscheidung gegen alle seine sechs Gegner überzeugend gewonnen. Sein Weg in das Halbfinale führte mit Siegen über Nico Hünniger, TSG Halle Neustadt, mit 15:5, Marc Sontheimer, SSV Ulm, mit 15:12, Daniel Gombert, VfL Marburg, mit 15:12, Lukas Root, SV Böblingen, mit 15:10, Philipp Becker, Heidelberger FC, mit 15:11, und nochmals über Lukas Root, mit 15:12, der sich im Hoffnungslauf für das Viertelfinale qualifiziert hatte. Im Halbfinale kam dann das etwas unglückliche Aus gegen Lukas Knechtl und am Ende die Bronzemedaille.


Seite: 110203040506070809098 99 [100] 101 102110120130140150160170180190200210 211



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 29.11.2021 Version: 2.2 (CPU: 53ms)