DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


Training in den Sommerferien
In den Sommerferien ist die GBS Sporthalle
vom 15.07. bis 02.08. geschlossen,
vom 05.08. bis 16.08. regulär geöffnet und
vom 19.08. bis 30.08. (d.h. auch die erste Schulwoche) geschlossen.

In der Zeit vom 19.08. bis 30.08. haben wir für mittwochs und freitags von 18:00-22:00 Uhr die Böllenfalltorhalle als Ausweichmöglichkeit anmieten können. Trainingsmaterial ist in Absprache mit unserem Waffenwart dorthin mitzunehmen.

Bezüglich des angeleiteten Jugendtrainings in den Ferien bitte die waffenspezifischen Ankündigungen über Spnd beachten.

21. Januar 2020
Lanzmich erfolgreich in Kenten
Nach dem 12. Kentener Krokodil-Cup in Kenten konnte Säbelfechter Oskar Lanzmich am Sonntagabend zufrieden die Heimreise antreten. Nachdem er in der Vorrunde 4 seiner 5 Gefechte gewinnen konnte, war er zunächst an Platz 11 gesetzt. Das anschließende 32er-KO gegen den Briten Maximilian Saunders (Short Valley Saber Club) gewann er 10:8 und erreicht damit die Runde der vordersten 16. Hiernach konnte er Tammo Hahn vom TV Ratingen 10:7 schlagen und wurde erst im Viertelfinale von Julian Maklakov (TG Herford) aufgehalten (4:10). Oskar belegte Platz 7 von 43 Fechtern.


20. Januar 2020
Johannes Wiesemann unangefochten Turniersieger in Böblingen
Beim Böblinger Regio-Cup waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Margret Braun, Saro Siciliano und Johannes Wiesemann im Degenfechten am Start. Margret Braun hatte Pech und konnte in der Vorrunde nur ein Gefecht gewinnen und mußte sich in einem spannenden KO-Gefecht ihrer Gegnerin Oksana Michels vom TV Waldshut knapp mit 13:15 geschlagen geben und belegte am Ende den 13ten Platz. Saro Siciliano satrtete mit nur einer Niederlage bei 5 Siegen in der Vorrunde gut in das Turnier. Nach eiem Freilos im 64er KO verlor er sein erstes KO-Gefecht im 32er KO gegen Matthias Reinhardt vom SV Böblingen mit 5:15. Anschließend verlor er unglücklich sein Gefecht im Hoffnungslauf gegen Nils Brucker vom MTV Stuttgart mit 7:15 und belegte den 25ten Platz.
Johannes Wiesemann konnte in der Vorrunde alle seine Gefechte gewinnen und hatte im 64er KO ein Freilos. Im 32er KO gewann er gegen Julian Veit vom SV Pliezhausen mit 15:9 und im 16er KO gegen Martin Bauer vom TV Langen mit 15:14. Um den …Weiter lesen


16. Januar 2020
Ausflug zur Eissporthalle 2020
Auch 2020 ist unsere Fechtjugend zum Start ins neue Jahr übers Eis der Eissporthalle Darmstadt gerutscht. Viel Spaß hatten wir dabei nicht nur auf Schlittschuhen, sondern auch auf einem Stuhl, der uns „geborgt” wurde - zumindest lange genug für ein wunderschönes Foto…


06. Januar 2020
Vordere Platzierungen in Heidelberg
Beim Heidelberger Schlossturnier traf sich am Wochenende der Degennachwuchs aus Südwestdeutschland. Die drei Darmstädter Starter Jean Rummler, Kjell Schick und Leander Vogt konnten starke Achtungszeichen setzen.
In der U11 konnten Jean und Kjell zunächst je drei Siege bei zwei Niederlagen in der Vorrunde des 24 Teilnehmer starken Feldes verbuchen, in dem allein 9 Fechter aus dem Bundesleistungszentrum Heidenheim fochten. Jean zog mit einem Freilos ins 16er KO ein, Kjell entledigte sich seiner Aufgabe mit einem 10:7 Sieg über den Heidenheimer Loris Dieudonné. Im 16er KO konnte Jean sein erstes Gefecht nervenstark 10:9 für sich entscheiden, unterlag im Siegerlauf jedoch dem späteren Zweiten Eilert Kummer aus Heidenheim. Kjell verlor das erste Gefecht der letzten 16 gegen Moritz Failenschmid aus Böblingen 6:10, konnte sein erstes Gefecht im Hoffnungslauf aber souverän mit 10:4 gewinnen. Um den Einzug unter die letzten Acht trafen beide Darmstädter nun aufeinander. Das Gefecht …Weiter lesen


23. Dezember 2019
Weihnachten 2019
Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Angehörigen und Fechtsport-Freunden frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.


16. Dezember 2019
Degenfechter Jean Rummler auf Platz 5 in Bonn
Beim Bonn Visio Cup waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Elin Mayer U20, Kjell Schick, Noah Sikora, Jean Rummler U11 und Federico Donati U17 am Start.
In der U11 konnte einmal mehr Jean Rummler überzeugen der nach einer fast makellosen Bilanz mit nur einer Niederlage in Vor- und Zwischenrunde in die KO-Runde einzog. Hier mußte er sich im Hessenduell gegen Levi Schlenkhoff aus Schneidhain hauchdünn mit 8:7 geschlagen geben und kam auf einen guten 5ten Platz. Auch Noah Sikora gelang nach einem schönen KO-Sieg der Sprung unter die letzten 8, mußte sich dort aber dem späteren Zweitplatzierten Mauritz Streit vom BFC Rösrath geschlagen geben. Kjell Schick konnte diesmal leider nicht an seine guten Trainingsleistungen anknüpfen und belegte in der Endabrechnung den 15ten Platz.
Federico Donati startete in der höheren Altersklasse U17 und qualifizierte sich mit 2 Siegen für das 64er KO. Hier traf er auf Till Nähring vom TV Dillenburg den er nach einem …Weiter lesen


Seite: 11018 19 [20] 21 2230405060708090100110120130140150160170180190200210220224



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 12.07.2024 Version: 2.2 (CPU: 106ms)