DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


16. Mai 2010
120 Jahre Darmstädter Fecht-Club 1890
Am Mittwoch, 19. Mai 2010, feierte unser Club sein 120jähriges Bestehen. Das Sportfechten in Darmstadt nahm seinen Ausgang von der 1860 gegründeten Offiziersfechtschule und der Darmstädter Fecht-Club wurde unter dem Protektorat Seiner Königlichen Hoheit Großherzog Ernst Ludwig zu Hessen und bei Rhein am 19. Mai 1890 in den Clubfarben Rot-Weiß-Gold gegründet.
Nach einem Jahr konnte der Vorsitzende, Wilhelm Jutzi, bereits mit 29 Mitgliedern das 1. Stiftungsfest mit einer Fahnenweihe im Städtischen Saalbau feiern. Nach einigen Führungswechseln in den Gründerjahren übernahm ab 1910 der unvergessene Martin Steffan den Vorsitz, den der begeisterte Säbelfechter und Olympiateilnehmer von 1912 in Stockholm insgesamt 43 Jahre innehatte. In den Jahren von 1910 bis zum diesjährigen Jubiläumsjahr hatte der Club in 100 Jahren Vereinsgeschichte nur vier Vorsitzende. Nach Martin Steffan leitete von 1953 bis 1972 Heinrich Hahn die Geschicke des Clubs, von 1972 bis 1997 war Manfred Rentel 25 Jahre …Weiter lesen


09. Mai 2010
Platz 8 für Peter Bitsch in Reutlingen
Einen ausgezeichneten 8. Platz erkämpfte sich Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bei den Deutschen B-Jugend-Einzelmeisterschaften im Degenfechten in Reutlingen. Nach den Qualifikationsrunden wurde Peter Bitsch unter den 66 Degenfechtern in der Setzliste an Platz 22 geführt und marschierte in der Direktausscheidung direkt in das Viertelfinale. Nach Siegen gegen Filip Jarek, FC Grunewald, mit 10:8, Wolfgang Menzel, VfL Kaufering, mit 10:7, und einem klaren 10:4 gegen Wolfgang Bott, TG Schweinfurt, erreichte Peter Bitsch die K.O.-Runde der besten 8 Degenfechter. Hier traf er auf den an Platz 1 gesetzten und neuen Deutschen B-Jugendmeister Lukas Root, SV Böblingen, dem er nach einem spannenden Gefecht den Sieg mit 8:10 Treffern überlassen mußte und kam am Ende auf einen ausgezeichneten 8. Rang, zu dem wir auch Cheftrainer Vladimir Chubarov und Sportwart Daniel Türkis ganz herzlich gratulieren. Im Mannschaftswettbewerb startete Peter Bitsch im Hessen-Team 1, das überraschend im …Weiter lesen


09. Mai 2010
Michael Burkardt gewinnt Bronze in München
Michael Burkardt und André Schmidt vom Darmstädter Fecht-Club 1890 waren beim 37. Intern. Franz-Hofer-Degenturnier in München am Start, das mit 48 Fechtern aus 6 Nationen, unter anderem aus Österreich, Schweden, Norwegen, Frankreich und Deutschland, als bayerisches Ranglistenturnier, sehr gut besetzt war. Nach Vor- und Zwischenrunde waren Michael Burkardt auf Rang 4 und André Schmidt auf Rang 6 für das 32er K.O. gesetzt. Michael Burkardt schaffte unangefochten den Einzug in das 8er Finale durch Siege gegen Christian Sukrow, FC Gröbenzell, mit 15:5, Jan Christoph, VSC Donauwörth, mit 15:8 und den starken Moritz Hoyer, MTV München, mit 9:8 nach Zeitablauf. André Schmidt mußte im ersten K.O.-Gefecht gegen den späteren Zweiten Frank Baedeker, TV Ingolstadt, auf die Planche und mußte sich knapp mit 13:15 geschlagen geben. Im Hoffnungslauf konnte sich André Schmidt gegen den Slowenen Uros Balent mit 15:10 durchsetzen und gewann anschließend mit 15:11 gegen den Österreicher Mathieu Koroknai. …Weiter lesen


03. Mai 2010
Tommaso Prati in Weimar auf Rang 12
Bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im Florettfechten in Weimar waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Tommaso Prati, Simon Klein und Philip Hohorst am Start. Nach einer durchwachsenen Vorrunde steigerte sich Tommaso Prati im Jahrgang 1997 von Gefecht zu Gefecht, mußte sich aber im ersten KO-Gefecht dem Essener Peter Basten mit 8:10 geschlagen geben, konnte sich dann jedoch im Hoffnungslauf gegen Victor Klusendick, PSV Stuttgart, Paul Tenbergen, FC Moers und Max Dunoo, SSV Ulm, in teils sehr spannenden Gefechten durchsetzen. Den Einzug in das Viertelfinale verpaßte Tommaso Prati durch eine äußerst knappe 9:10 Niederlage im Sudden Death gegen Jan Amrein, PSV Stuttgart und kam auf Rang 12. Simon Klein beendete das Turnier mit Platz 38. Deutscher B-Jugendmeister wurde Ciaran Veitenheimer von der TSG Weinheim. Bei Philip Hohorst im Jahrgang 1996 lief es leider nicht so rund wie zuletzt. Er konnte nur einen Sieg erringen und mußte sich damit bereits nach der Vorrunde als 56ster aus …Weiter lesen


03. Mai 2010
Zweimal Gold beim 8. Goldbären-Cup in Bonn
Zweimal Gold gab es beim 8. Goldbären-Cup im Degenfechten in Bonn für die Mészáros Zwillinge Noémi und Maximilian. Beim stark besetzten Ranglistenturnier des Hessischen Fechterverbandes und von Nordrhein
bauten Noémi und Maximilian ihre Führung in der hessischen Rangliste weiter aus. Noémi meisterte die Vorrunden unter den 18 Fechterinnen mit 9 Siegen und einer Niederlage. Im 6er Finale verließ Noémi die Planche viermal als Siegerin und mußte mit der sieggleichen Chantal Weiler, WMTV Solingen, um den Turniersieg antreten und konnte den Stichkampf souverän mit 5:2 Treffern für sich entscheiden und gewann die Goldmedaille. Bronze ging an Kim Treud-Gösser, WMTV Solingen.
Bei den Schülern Jahrgang 1998 gewann Maximilian in einem 20er Feld alle seine Vorrundengefechte und blieb auch im 6er Finale ohne Niederlage und gewann unangefochten mit 5 Siegen die Goldmedaille.
Silber und Bronze gingen an Adrian Staneck, WMTV Solingen, und Tobias Birth, TSV Hagen.
Mit diesem Doppelerfolg beendeten …Weiter lesen


30. April 2010
Großartiges Kabarett im HalbNeun Theater
Robert Müller und die Theatergruppe des Ludwig-Georg-Gymnasiums spielten Kabarett vor über 200 begeisterten Zuschauern am 27. April 2010 im HalbNeun Theater in Darmstadt. Die Benefizveranstaltung für den DFC wurde von vielen Mitgliedern mit Anhang besucht. Die Theatergruppe zeigte ein Feuerwerk von unterhaltsamen, zum Denken anregenden Auftritten. Im Zentrum stand dabei die Auseinandersetzung der Jugend mit ihren Herausforderungen in der Gesellschaft: Themen wie Unsinn aus Langeweile machen, Alkohol trinken und die Tücke der Kommunikation bei flügge werdenden Jungen und Mädchen riefen in kabarettistischer Verpackung in den Aufzügen „Tauben vergiften im Park”, „Heute bleiben wir mal vernünftig” und „Im Kopf war’s dunkel und leer” geradezu Beifallsstürme hervor. Robert vollendete den Abend am Klavier. In seinem Gesangstück „Ja, Schatz”, gab er augenzwinkernd mit auf den Heimweg, dass auch das Erwachsenenalter seine ganz speziellen Reize für uns bereit hält. Ich ziehe meinen Hut mit drei …Weiter lesen


Seite: 1102030405060708090100110120128 129 [130] 131 132140150160170180189



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 18.12.2018 Version: 2.2 (CPU: 81ms)