DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


09. Mai 2011
DFC-Herren-Florett-Team Deutscher Meister 2011
Die 17. Titelkämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2011 in Dresden brachte der Herren-Florettmannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit Vladimir Chubarov, Werner Becker, Peter Marduchajew und Alexander Malachov den Deutschen Meistertitel und die Damen-Degenmannschaft des DFC 1890 mit Margret Braun, Waltraud Nüßer und Iris Stoiber gewann die Bronze-Medaille. Das Florett-Team erreichte das Viertelfinale nach Siegen gegen den FC Kassel mit 9:0, TSG Wiesloch mit 5:4 und den MTV Stuttgart mit 7:2. Hier war erneut der FC Kassel der Gegner und mit einem 5:2 Erfolg wurde das Halbfinale gegen den Lokalmatador Dresdner FC 1998 erreicht. Dresden hatte gegen den DFC
keine Chance und die Darmstädter zogen mit einem 5:1 Sieg in das Finale ein. Hier war nochmals die TSG Wiesloch der Gegner, der sich überraschend klar gegen Eintacht Duisburg mit 5:2 Siegen durchgesetzt hatte. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sicherte sich der DFC 1890 in einem spannenden Vergleichskampf mit …Weiter lesen


09. Mai 2011
Maximilian Mészáros und Tommaso Prati im Vorderfeld
Für den Darmstädter Fecht-Club 1890 waren bei den Deutschen B-Jugend-Florettmeisterschaften in Potsdam Maximilian Mészáros und Tommaso Prati am Start. Maximilian qualifizierte sich im Jahrgang 1998
mit 7 Siegen in Vor-und Zwischenrunde für die Direktausscheidung. In der KO-Runde besiegte er Hendrik Nöhre (Bayer 04 Leverkusen) mit 10:3 und Paul-Martin Schröter (SC Berlin) mit 10:4, dem späteren neuen deutschen B-Jugendmeister. Das Achtelfinale zum Greifen nahe, verlor er aber den Faden und verlor gegen Leonard van der Helm (TB Burgsteinfurt) mit 1:10. Im Hoffnungslauf gegen den späteren Vize-Meister Leonardo Pichler (OSC Potsdam) mußte sich Maximilian nach anfänglicher Führung noch mit 7:10 geschlagen geben und erreichte einen guten 11. Rang unter 66 Florettisten.
Im älteren Jahrgang 1997 lief es für Tommaso Prati ähnlich. Er konnte 6
Siege in Vor- und Zwischenrunde erfechten. In der KO-Runde siegte er gegen Clemens Märkle (PSV Stuttgart) mit 10:6. Im darauf folgenden Gefecht setzte …Weiter lesen


09. Mai 2011
DFC-Säbelteam verpaßt das Finale im Deutschlandpokal
Die Säbelmannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit Marcus Busjan, Max Müller und Jan Tränkner mußte sich beim MTV Mainz mit 34:45 Treffern geschlagen geben. Bis zum sechsten Gefecht war die Begegnung ausgeglichen. Nach dem 27:30 Zwischenstand konnte das DFC-Team nicht mehr Anschluß halten und mußte den Mainzern den Sieg und die Qualifikation für das Finale im Deutschlandpokal am 26. Juni in München überlassen.


04. Mai 2011
DFC-Herren-Degen Mannschaft im Finale des DP
Die Herren-Degen Mannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 hat das Finale des Deutschlandpokals erreicht. Mit einem ungefährdeten 45:30 Sieg über den Fecht-Club Kassel hat sich das DFC-Team mit Michael Burkardt, Thomas Hansel, André Schmidt und Daniel Türkis für das Finale der besten 8 Mannschaften am 26. Juni 2011 in München qualifiziert. Zu Saisonbeginn waren 141 Mannschaften angetreten. Über 5 Runden wurden die Finalisten ermittelt. Die Darmstädter hoffen im Finale in München auf eine Platzierung im Vorderfeld.


18. April 2011
Florettfechter Daniel Türkis bester Hesse in Bonn
Beim internationalen Herren-Florett-Turnier in Bonn, gleichzeitig Ranglistenturnier des Hessischen Fechterverbandes, waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Konstantin Ahrens, Evgenij Bakulin, Till Müller und Daniel Türkis am Start. Unter 91 Teilnehmern war Daniel Türkis mit Rang 21 bester Hesse und führt weiterhin die Rangliste des HFV an. Nach jeweils 3 Siegen in Vor- und Zwischenrunde war er in der KO-Runde an Rang 33 gesetzt. Das erste KO-Gefecht gegen Marian Vesper (OFC Bonn) mußte er mit 9:15 abgeben. Mit einem 15:12 Sieg im Hoffnungslauf über Erich Dilcher (OFC Bonn), konnte er sich jedoch noch für die Runde der besten 32 qualifizieren. Dort unterlag er zuerst André Sanita (OFC Bonn) mit 8:15. Im Hoffnungslauf konnte er Dan Elsner (HSB Heidenheim) mit 15:12 besiegen, ehe er gegen Bundeskader-Fechter Andre Wessels (OFC Bonn) deutliche mit 2:15 verlor.
Der DFC-Fechter, aber für Mainz startende Konstantin Ahrens konnte ebenfalls Vor- und Zwischenrunde überstehen. Nach einem Sieg in …Weiter lesen


14. April 2011
Jugendförderpreis für den Darmstädter Fecht-Club 1890
Anläßlich der Mitgliederversammlung der Darmstädter Sportstiftung in den Räumen der Sparkasse Darmstadt am 13. April 2011 wurde der Darmstädter Fecht-Club 1890 mit dem Jugendförderpreis 2010 ausgezeichnet. In seiner Laudatio würdigte Jurymitglied Hans-Peter Seubert die vielfältigen Aktivitäten des Clubs wie Schnupperkurse, Beteiligung am Spielfest im Herrngarten, Begrüßungsmappen für neue Mitglieder, Kampfrichter-, C-Trainer und Sportassistenten-Ausbildung sowie die Freizeiten- und Themen-Angebote. Der mit € 1.300 dotierte Preis mit Urkunde wurde unserem Vorsitzenden Dr. Harald Lüders zusammen mit Schriftführerin Waltraud Nüßer unter dem Beifall der Mitglieder der Darmstädter Sportstiftung überreicht.


Seite: 1102030405060708090100108 109 [110] 111 112120130140150160170180186



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 22.10.2018 Version: 2.2 (CPU: 32ms)