DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


19. Mai 2015
Vladimir Chubarov bester Darmstädter in Porec/Kroatien
Bei den 13. Europäischen Senioren-Einzelmeisterschaften in Porec/Kroatien war Vladimir Chubarov vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bester Darmstädter. Im Herrenflorett der AK 60 konnte Vladimir Chubarov den Franzosen Patrick Delacour im Achtelfinale mit 10:7 ausschalten, mußte sich aber im Viertelfinale seinem Landsmann Berthold Schaum mit 10:6 den Sieg überlassen und belegte den 7. Platz. Im Degenfechten kam im 64er KO das Aus für Vladimir Chubarov durch eine 2:10 Niederlage gegen den Ungarn Leno Pap und Platz 54. Harald Lüders, in der gleichen Altersklasse am Start, mußte sich dem Luxemburger Michel Speltz mit 7:10 geschlagen geben und belegte den 19. Platz. Eine starke Vorstellung zeigte im Degen der AK 50 Rainer Kluge, der unter 140 Startern den 12. Platz belegte. Erst im Achtelfinale mußte er dem Ukrainer Volodyyr Sokolov den Sieg mit 4:10 überlassen. Für seine Vereinsameraden Michael Burkardt und André Schmidt, auch in der AK 50 am Start, kam das Aus im KO. Michael Burkardt mußte …Weiter lesen


19. Mai 2015
Degenfechter Peter Bitsch in Leipzig im Pech
Juniorendegenfechter Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 war bei den deutschen Aktivenmeisterschaften in Leipzig im Pech. Für die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf an Platz 11 gesetzt, traf Peter Bitsch im ersten KO auf Daniel Markus vom TV Augsburg. In keiner Phase des Gefechts fand er zu seiner Form und mußte in einem dramatischen Gefecht dem Augsburger mit 14:15 den Sieg überlassen und kam auf den für ihn enttäuschenden 34. Platz.


12. Mai 2015
Florettfechterin Karen Bergemann auf Rang 7 in München
Florettfechterin Karen Bergemann vom Darmstädter Fecht-Club 1890 überzeugte bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften in München mit Platz 7. Nach 7:3 Siegen in der Qualifikation traf Karen Bergemann im ersten KO auf Aliya Jungk von der SKG Oberhöchstadt und erreichte mit einem 10:8 Erfolg die nächste Direktausscheidung. Hier traf die Darmstädterin auf Mylène Leier vom TV Lahr. In einem taktisch klug geführten Gefecht verließ sie mit einem 8:7 Sieg die Planche. Im Achtelfinale traf sie auf die Lübeckerin Greta Röpke und siegte souverän mit 10:5. Im Viertelfinale mußte sich Karen Bergemann der Fechterin Kerstin Greul vom TSF Ditzingen mit 4:10 geschlagen geben und belegte unter 60 Florettfechterinnen einen hervorragenden 7. Platz.


12. Mai 2015
Degenfechterin Elin Mayer beste Hessin in Ulm
Bei den deutschen A-Jugend Degenmeisterschaften war Degenfechterin Elin Mayer vom Darmstädter Fecht-Club 1890 mit Platz 26 beste hessische Fechterin. Unter insgesamt 96 Startern hatte Elin Mayer nach der Setzrunde in der Qualifikation ein Freilos und traf im ersten KO der Direktausscheidung auf Nina Häselhoff vom TV Gladbeck und konnte in einem spannenden Gefecht mit 15:14 als Siegerin von der Planche gehen. Unter den besten 32 hatte Elin Mayer das Pech, auf die spätere neue deutsche Meisterin antreten zu müssen und mußte Kim Traedt-Gösser vom WMTV Solingen mit 15:5 den Sieg überlassen und beendete die Meisterschaft mit dem 26. Platz.


05. Mai 2015
Degen-Juniorenweltmeister sind „Sportler des Monats” April
Die deutschen Nachwuchs-Degenfechter Peter Bitsch, Darmstädter Fecht-Club 1890, Lukas Bellmann, Bayer 04 Leverkusen, Rico Braun und Samuel Unterhauser, FC Tauberbischofsheim, wurden nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Taschkent/Usbekistan, mit 37,9 % vor den Profis John Degenkolb (Radsport) 34,9 % und Angelique Kerber (Tennis) zu „Sportler des Monats” April gewählt. Noch nie gelang es einer deutschen Junioren-Auswahl im Degenfechten den WM-Titel zu gewinnen. Entschlossen und furchtlos setzte sich das DFB-Team in einem hochspannenden Halbfinale gegen die an eins gesetzten Spanier mit 45:41 durch und besiegten Frankreich im Finale souverän mit 45:36.


04. Mai 2015
Gold- und Bronzemedaille für Vladimir Chubarov in Hamburg
Vladimir Chubarov vom Darmstädter Fecht-Club 1890 war beim Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes in Hamburg einmal mehr bester Darmstädter Starter. Im Herrenflorett der AK 60 konnte Vladimir Chubarov im Finale Berthold Schaum vom DFH Hannover klar mit 10:7 besiegen und verteidigte souverän seine Führung auf der deutschen Rangliste. Im Degenfechten wurde der Siegeszug von Vladimir Chubarov erst im Halbfinale durch Norbert Kühn von der SSG Bensheim gestoppt und gewann die Bronzemedaille. Vorjahressieger Harald Lüders verpaßte das Halbfinale und kam auf den 5. Rang. Zwei weitere Bronzemedaillen gewannen im Degen der AK 50 Michael Burkardt und André Schmidt, die erst um den Einzug in das Finale von Georg Schmidt-Thomée vom Heidelberger FC und Marco Longo vom FC Tauberbischofsheim gestoppt wurden. Rainer Kluge kam hier auf den 8. Platz. Im Degen der AK 70 mußte sich Waltraud Nüßer im Gefecht um den Einzug in das Halbfinale Janka Wohlfahrt vom MTV Ludwigsburg mit 4:10 geschlagen …Weiter lesen


Seite: 1102028 29 [30] 31 32405060708090100110120130140150160170173



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 20.11.2017 Version: 2.2 (CPU: 27ms)