DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


ABSAGE Training und Veranstaltungen wegen Coronavirus

Liebe Mitglieder, Eltern und Freunde des Darmstädter Fecht-Clubs,

Die Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) gewinnen an Dynamik. Die Infektionsgefahr und die Fallzahlen steigen rasant an. Die Stadt Darmstadt hat verfügt, dass alle städtischen Sporthallen bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen bleiben.

Der Vorstand hat sich entschlossen, den Empfehlungen des RKI und der Bundesregierung sowie den Maßnahmen der Sportverbände zu folgen und alle Veranstaltungen des DFC bis zum 03. Mai 2020 abzusagen.
Wir wollen damit unsere Mitglieder schützen und solidarisch dazu beitragen, dass die Infektionswelle in unserem Lebensumfeld möglichst flach verläuft und eine gute ärztliche Versorgung gewährleistet bleibt.

Es fallen aus:
  • Das Vereinstraining in der GBS-Sporthalle und in der Edith-Stein-Schule bis einschließlich 03. Mai 2020
  • Die Mitgliederversammlung am 31. März 2020
  • Alle Turniermeldungen und Lehrgangsmeldungen für alle Veranstaltungen bis einschließlich 03. Mai 2020.

Der Vorstand wird die Lage fortlaufend sorgfältig prüfen und in der zweiten Osterferienwoche über das weitere Vorgehen informieren.

Wir empfehlen, sich individuell mit Lauftraining und Gymnastik im Freien oder Zuhause fit zu halten, soweit das gesundheitlich möglich ist.

Der Vorstand bitte um Verständnis!
Harald Lüders, Vorsitzender DFC 1890



20. Oktober 2013
Degenfechter Peter Bitsch sammelt Punkte für die Rangliste
Beim internationalen Rottum-Cup in Laupheim waren 137 Juniorenfechter aus den USA, Kroatien, Spanien, Slowenien und Deutschland am Start. Der Darmstädter Fecht-Club 1890 war mit Peter Bitsch beim Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes und Hessischen Fechterverbandes vertreten. Peter Bitsch konnte sich über Vor- und Zwischenrunde mit 10 Siegen und 2 Niederlagen für das KO der besten 96 Fechter qualifizieren. Dort hatte er zunächst Freilos, besiegte dann Johannes Modrock vom FA Rheinfelden deutlich mit 15:8. Das nächste Gefecht konnte er ebenfalls ohne Probleme mit 15:12 gegen Dominik Berkel vom Herner TC gewinnen. Im Achtelfinale war der spätere Bronzemedaillengewinner Maxim Danilejko vom Heidenheimer SB zu stark und Bitsch mußte sich mit 10:15 geschlagen geben und kam auf Rang 16. Damit konnte er weitere Punkte für die deutsche Junioren-Rangliste sammeln, auf der er sich auf Rang 15 verbesserte. Die Hessische Rangliste führt er weiter souverän an.


13. Oktober 2013
Florettfechter Tommaso Prati bester Hesse in München
Das Int. A-Jugend Qu-Florett-Turnier in München war mit 181 Startern aus 9 Nationen glänzend besetzt. Der Darmstädter Fecht-Club 1890 war mit German Vögele und Tommaso Prati am Start. Entgegen German Vögele, der sich nicht für das K.O. qualifizieren konnte, erreichte Tommaso Prati mit 6 Siegen und 2 Niederlagen in Vor- und Zwischenrunde die Direktausscheidung der besten 64 Florettisten. Nach Siegen über Tim Gassan, FSC Cottbus, mit 15:12 und den Niederländer Edo Zoons mit 15:8 kam er unter die letzten 32. Um den Einzug in das Achtelfinale mußte er sich zuerst dem Niederländer Daniel Giacon mit 7:15 und danach auch dem Belgier Tom Crnjak mit 8:15 geschlagen geben, kam auf Platz 32 und sicherte sich zwei Punkte auf der A-Jugend Rangliste des Deutschen Fechterbundes.


13. Oktober 2013
Harald Lüders Württembergischer Seniorenmeister 2013 in Korb
Die Senioren-Degenfechter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 sind erfolgreich von den Offenen Württembergischen Meisterschaften 2013 nach Darmstadt zurückgekehrt. In der Klasse M60 sicherte sich Harald Lüders den Meistertitel, Margret Braun gewann in der Klasse W40 die Silber- und Michael Burkardt in der Klasse M50 die Bronzemedaille.
Nach sechs Gefechten der Klasse M60 lagen Lüders und Luitwin Rss vom Heidenheimer SB mit jeweils fünfSiegen gleich auf. Im Stichkampf hatte Lüders bei einem 5:4 das Glück auf seiner Seite. In der Klasse M50 stand Burkardt nach Vorkämpfen in der 8er Direktausscheidung. Nach einem 10:7 Sieg gegen Markus Berger von der TSG Reutlingen verlor er im Halbfinale 8:10 gegen den späteren Silbermedaillengewinner Valentin Pora aus Italien und kam auf Platz 3. Den Meistertitel sicherte sich Jürgen Kreidler vom Vfl Kirchheim. In der Klasse W40 landete Margret Braun hinter Svenja Wagner vom SV 1845 Esslingen auf dem 2. Rang.


07. Oktober 2013
DFC-Fechter sammeln Turniererfahrung
Beim 10. TFC-Jugendcup 2013 in Hanau konnte sich kein Nachwuchsfechter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 in die Siegerlisten eintragen. Bei der B-Jugend im Degenfechten war Marc-Philipp Baum mit Platz 10 bester Darmstädter. Jacob Schön kam auf Rang 15 und David Kräckmann und Christopher Stiehl belegten die Plätze 18 und 21. Im Florettfechten der B-Jugend und Schüler war Germann Vögele im Jahrgang 2001 unter 22 Fechtern mit Platz 5 bester
DFC Fechter. Janosch Ott erkämpfte sich im Jahrgang 2000 unter 24 Startern nach seiner 7:10 Niederlage im KO gegen Nikolaus Nikas vom TV Isenburg den 10. Platz. Jan Olms kam auf Rang 19. Marilena Ganskow erreichte im Jahrgang 2000 einen 5. Platz. Elias Ott im Jahrgang 2002 am Start mußte sich nach seiner KO-Niederlage im Hoffnungslauf gegen Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim mit Platz 9 zufrieden geben.


06. Oktober 2013
B-Jugendliche Elin Mayer erreicht in Solingen das K.O.
Eine starke Leistung brachte die B-Jugendliche Elin Mayer vom Darmstädter Fecht-Club 1890 beim Int. Windmühlenmesser Cup 2013 im A-Jgend Damendegen Turnier in Solingen. Unter 144 Starterinnen aus 4 Nationen konnte sich Elin Mayer mit 7 Siegen durch die drei Vorrunden kämpfen und sich mit einem knappen 5:4 Sieg im letzten Rundengefecht noch den Einzug in die KO-Runde der besten 64 Fechterinnen sichern. Dort traf sie auf ihre ehemalige Vereinskameradin und spätere Turniersiegerin Noémi Mészáros, jetzt FC Offenbach, und muße sich mit 7:15 geschlagen geben. Im Hoffnungslauf konnte sie jedoch überraschend die starke Sophie Kaschky vom FC Offenbach mit 15:10 besiegen. Das zweite Gefecht im Hoffnungslauf gegen Lea Odenthal vom WMTV Solingen ging jedoch mit 10:15 verloren, was am Ende Rang 47 bedeutete. Durch das Erreichen des KO sicherte sich die B-Jugendliche Elin Mayer einen Punkt auf der deutschen A-Jugendrangliste des Deutschen Fechter-Bundes.
Ihre Vereinskameradin Larissa Armbruster …Weiter lesen


06. Oktober 2013
Gold und Silber für DFC-Senioren in Erkrath
Bei den 18. Erkrather Klingenspielen am Neandertal 2013 gab es zweimal Gold und einmal Silber für den Darmstädter Fecht-Club 1890 im Degenfechten. Harald Lüders überzeugte in der Klasse M50 mit 10 Siegen bei zwei Niederlagen und gewann die Goldmedaille vor Michael Bachmann vom Herner FC. Das zweite Gold sicherte sich in der Klasse M70 Manfred Rentel mit 7 Siegen vor Uwe Kolberg vom WMTV Solingen. Waltraud Nüßer gewann in der Klasse W70 die dritte Medaille für den DFC. Hinter Gudrun Somborn von Bayer 04 Leverkusen erkämpfte sie die Silbermedaille.


Seite: 1102030405060708088 89 [90] 91 92100110120130140150160170180190200207



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 15.03.2020 Version: 2.2 (CPU: 41ms)