DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


DFC-Training abgesagt
Liebe Mitglieder,

in der heutigen Bund/Länder-Runde wurden weitgreifende Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie getroffen. Diese sehen unter anderem vor, dass bis Ende November auf alle Sportveranstaltungen zu verzichten ist. Auch wenn diese Regelung erst in der kommenden Woche in Kraft treten soll, sehen wir es unter diesen Umständen nicht für sinnvoll an, diese Woche unser Fechttraining weiter fortzusetzen. Der DFC sagt Daher beginnend mit dem heutigen Training alle Veranstaltung bis Ende November ab. Wir werden rechtzeitig über das weitere Vorgehen im Dezember informieren. Außerdem bemühen wir uns, virtuelle Veranstaltungen ins Leben zu rufen. Wir wünschen allen Mitgliedern, dass ihr gesund durch diese Zeit kommt.

02. Oktober 2007
Bronze für die Herren-Degenmannschaft des DFC 1890 in Kassel
Bei den hessischen Meisterschaften im Degenfechten erkämpfte sich das Team des DFC 1890 mit Michael Burkardt, Rainer Kluge und Johannes Wiesemann die Bronze-Medaille. Obwohl Leistungsträger des Clubs wie Norbert Kühn, Harald Lüders, Thomas Hansel und Daniel Türkis in Kassel fehlten erreichten unsere Degenfechter mit Nachwuchstalent Johannes Wiesemann durch ein 45:38 gegen den FC Offenbach das Halbfinale mußten sich aber um den Einzug in das Finale dem UFC Frankfurt mit 23:45 geschlagen geben. Das Gefecht um Platz drei gegen Gastgeber FC Kassel mit den Finalisten Thorsten Mehring und Julian Small stand bis zuletzt auf Messers Schneide und unsere Mannschaft sicherte sich Dank der gewohnten Konstanz von Michael am Ende durch ein 45:44 die Bronzemedaille.
In den Einzelkonkurrenzen belegte Sabrina Heumüller Platz elf und Michael Burkardt kam im Finale unter 41 Startern auf Rang sieben und Johannes Wiesemann und Rainer Kluge belegten die Plätze 20 und 26.


01. Oktober 2007
Bronze, Silber und Gold für DFC
Die Darmstädter Fechter sind erfolgreich von den Hessischen-Junioren-Meisterschaften in Kassel zurückgekehrt.

Katja zum Hebel konnte sich im Damenflorett den Titel holen. Sie marschierte ohne Probleme durch die Runde und die KO Gefechte. Im Viertelfinale schlug sie Hanna Heubeck aus Offenbach deutlich mit 15:1, auch im Halbfinale gegen Inken Opiolka (ebenfalls OF) hatte sie beim 15:2 Sieg keine Schwierigkeiten. Das Finale gegen Sophia Henneberg aus Hanau war bis zum 8:8 spannend, doch am Ende dominierte sie auch hier deutlich und holte sich Gold mit einem 15:9 Sieg.

Im Herrenflorett konnte sich Lukas Becker unter 16 Teilnehmern den Bronzerang sichern. Er musste sich zwar um ins Viertelfinale zu kommen nach einem klaren 15:2 Sieg gegen Carl-Götz Valentin aus Gießen und einer 8:10 Niederlage gegen Adrian Esslen vom Wiesbadener FC durch den Hoffnungslauf schlagen, doch hier besiegte er Kevin Schäfer aus Gießen mit 15:7. Im Viertelfinale traf er erneut auf seinen Bezwinger Esslen, doch …Weiter lesen


26. September 2007
DFC Mannschaft Hessenmeister!
v.l.n.r. Robert Müller, Peter Maduchajew, Vladimir Chubarov, Daniel Türkis Die Herren-Florett-Mannschaft des Darmstädter-Fecht-Club hat am Wochenende erfolgreich ihren Titel verteidigt.
Bei den Hessischen Meisterschaften in Bad Homburg gelang der Mannschaft mit Peter Maduchajew, Vladimir Chubarov, Daniel Türkis und Robert Müller der Einzug in das Finale nach einem klaren 45:20 Viertelfinal-Sieg über Gießen und einem hart umkämpften 45:41 im Halbfinale gegen die starke Mannschaft aus Neu-Isenburg. Im Finale wartete die TG Dörnigheim, welche nach einem spannenden Gefecht trotz eines Rückstandes vor dem letzten Gefecht noch mit 45:40 geschlagen wurde. Somit kommt der alte und neue Hessenmeister aus Darmstadt.
Im Herren-Florett Einzel konnte Daniel Türkis die Silbermedaille unter 38 Teilnehmern erringen. Seinen Platz im Finale sicherte er sich nach einem knappen 15:14 im Viertelfinale gegen Dirk Heidel aus Neu-Isenburg und einem 15:11 Halbfinalsieg gegen Vorjahressieger Mirko Brüggemann (TFC Hanau). Im Finale musste er sich gegen Überraschungssieger Niklas …Weiter lesen


18. September 2007
WM Sydney vom 14.-16. September 2007 war eine Reise wert
Bei den Seniorenfechtweltmeisterschaften in Sydney vom 14.-16. September 2007 war für die Starter des Darmstaedter Fecht-Clubs 1890 im Achtelfinale Endstation. Durch hauchdünne Entscheidungen verpassten die Darmstädter unter über 260 Startern aus 22 Nationen den Sprung ins Viertelfinale. In der AK 50 im Herrendegen hatten Senioren-Exweltmeister Norbert Kühn und Harald Lüders das Pech in der Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf auf die späteren Medaillengewinner zu treffen. Norbert musste dem späteren Bronzemedaillegewinner aus Italien Giuliano Pianca den Sieg nach Zeitablauf mit 3:4 Treffern überlassen und Harald traf auf den neuen Weltmeister Volker Fischer aus Deutschland der ihn mit 10:7 Treffern eliminierte was am Ende für Norbert und Harald die Plätze 14 und 15 bedeutete. Im Herrensäbel der AK 50 verpasste Andreas Müller durch eine unglückliche 8:10 Niederlage gegen den Engländer Richard Bonehill eine bessere Platzierung und landete auf Rang 20. Im Damendegen der AK 60 …Weiter lesen


09. September 2007
Wir wünschen…
Seniorenweltmeisterschaften 2007 Sydney unseren Startern bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Sydney viel Erfolg und eine schönen Aufenthalt in Downunder:

Norbert Kühn (Herrendegen)
Harald Lüders (Herrendegen)
Andreas Müller (Herrensäbel)
Waltraud Nüßer (Damendegen)
Manfred Rentel (Herrendegen)


08. September 2007
DFC-Herren-Degen-Mannschaft verpaßt die 5. Runde im Deutschlandpokal
v.l. Daniel Türkis, Rainer Kluge, Michael Burkardt und Johannes Wiesemann Unsere Herren-Degenmannschaft mit Michael Burkardt, Rainer Kluge, Daniel Türkis und Johannes Wiesemann mußte sich auf eigener Planche der Mannschaft vom FC Heidelberg/TSG Rohrbach geschlagen geben.
Nur Michael konnte den Gästen aus Heidelberg mit zwei Siegen Paroli bieten. Seine Clubkameraden fanden keine Einstellung zu den starken Kurpfälzern und nachdem der Mannschaftskampf beim Stand von 5:2 für Heidelberg entschieden war und auch Daniel sein Gefecht abgeben mußte kam im letzten Kampf noch unser Nachwuchsfechter Johannes Wiesemann zum Einsatz schaffte aber auch keine Ergebniskorrektur so daß es am Ende 7:2 für Heidelberg stand.


Seite: 1102030405060708090100110120130140150160170180188 189 [190] 191 192200208



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 16.09.2020 Version: 2.2 (CPU: 89ms)