DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


DFC-Training abgesagt
Liebe Mitglieder,

in der heutigen Bund/Länder-Runde wurden weitgreifende Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie getroffen. Diese sehen unter anderem vor, dass bis Ende November auf alle Sportveranstaltungen zu verzichten ist. Auch wenn diese Regelung erst in der kommenden Woche in Kraft treten soll, sehen wir es unter diesen Umständen nicht für sinnvoll an, diese Woche unser Fechttraining weiter fortzusetzen. Der DFC sagt Daher beginnend mit dem heutigen Training alle Veranstaltung bis Ende November ab. Wir werden rechtzeitig über das weitere Vorgehen im Dezember informieren. Außerdem bemühen wir uns, virtuelle Veranstaltungen ins Leben zu rufen. Wir wünschen allen Mitgliedern, dass ihr gesund durch diese Zeit kommt.

16. November 2009
Florettfechter Till Müller in Jena auf Platz 32 bei den DJEM
Bei den Deutschen Florett-Junioren Meisterschaften in Jena waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Robert Müller und Till Müller am Start. Unter den knapp 100 Florettisten erreichten beide nach der Vorrunde die KO-Gefechte. Robert Müller gewann sein erstes K.O. gegen David Fleck vom FC Tauberbischofsheim mit 15:7, verpaßte aber den Einzug unter die letzten 32 Florettisten 11:11 nach Zeitablauf gegen Florian Widhammer vom TV Feldkirchen und mußte sich mit Rang 41 zufrieden geben. Till Müller mußte sich im ersten K.O. Mirko Brüggemann vom TFC Hanau mit 12:15 geschlagen geben und traf im Hoffnungslauf auf Lukas Lerch vom Heidenheimer SB, den er mit 15:12 besiegen konnte. Um die K.O. Runde der besten 32 Florettfechter zu erreichen, traf er auf Christopher König vom SC Berlin, den er zum Entsetzen dessen Betreuer und Trainer mit 15:12 ausschaltete. Der Einzug unter die letzten 16 wurde ihm von Eric Betz vom Heidenheimer SB mit 5:15 verwehrt und Till Müller kam am Ende auf Platz 32.


15. November 2009
Zoltan Mészáros Säbel-Europameister der Medizinberufe
Die 13. Europameisterschaften der Medizinberufe wurden im sächsischen Bad Elster ausgetragen. Vom Darmstädter Fecht-Club 1890 war in der M40 Zoltan Mészáros im Florett- und Säbelfechten am Start.
Auf der Planche mußte sich unser Seniorenfechter u.a. mit den Brüdern Marlon und Norman Hirzmann, TV Alsfeld, Bernd Brock, FC Leipzig, und Herbert Eskötter, Bayer 04 Leverkusen messen und wurde strahlender Europameister der Medizinberufe in seiner Altersklasse M 40.


08. November 2009
Vier Meistertitel für DFC Senioren
Der Darmstädter Fecht-Club 1890 kehrt mit vier Titeln von den 44. Offenen Südbadischen Senioren-Einzelmeisterschaften von Rastatt nach Darmstadt zurück. Zoltan Mészáros freute sich in der Klasse M40 gleich über zwei Meistertitel im Florett und Säbelfechten. Andreas Müller in der Klasse M50 am Start sicherte sich die Meisterschaft in einem spannenden Finalgefecht gegen seinen Dauerrivalen Wilfried Schneider (TuS 1860 Neunkirchen) und blieb in der Säbelendrunde mit 5 Siegen ohne Niederlage. Im Damen-Degen W40 kam Margret Braun hinter Regine Siekiera (RTV Rastatt) und Angelika Wiesmüller (TSG Füssen) auf den 3. Platz und im Florett auf Rang 5. Waltraud Nüßer im Degen W60 am Start sicherte sich Platz zwei hinter Brigitte Greunke ( TV Waldshut). Im Herren-Degen M70 gab es einen Doppelerfolg für den DFC 1890. Manfred Rentel wurde Südbadischer Seniorenmeister vor Hans G. Kilberth und Jozef Gerendas (ASV Landau)


06. November 2009
DFC sammelt Turniererfolge
Beim Neckarspitzen-Pokal in Mannheim gewann Peter Bitsch zum dritten Mal in Folge den Juniorenwettbewerb. Er siegte im Finale gegen Silvio Baumann (Höfingen) mit 10:4. In den Florettwettbewerben des Jahrgangs 1998 siegte Maximilian Mészáros, seine Zwillingsschwester Noémi belegte bei den Mädchen Rang zwei.
Beim „Tournoi International d'Escrime” im elsäßischen Colmar belegte Margret Braun Platz zwei im Degenwettbewerb der Seniorinnen W40. Sie unterlag im entscheidenden Gefecht 8:10 gegen Marie-Laur Lebrillant (Geipolsheim). Im Herrendegen setzte sich Hans G. Kilberth gegen meist jüngere Konkurrenz durch und siegte durch ein 9:8 im Finale gegen den Schweizer Hans Staehli.


18. Oktober 2009
Hans G. Kilberth ist Senior des Jahres 2009
Jedes Jahr wählt der Seniorenbeirat des Deutschen Fechter-Bundes die Seniorin oder den Senior des Jahres. Dieses Jahr fiel die Wahl einstimmig auf unser Ehrenmitglied Hans G. Kilberth.
In seiner Laudatio würdigte der DFeB Seniorensprecher Dr. Volkhard Herbst das langjährige Engagement von Hans G. Kilberth im Ehrenamt auf Vereins-, Landes-und Bundesebene und seine hervorragenden sportlichen Erfolge im In- und Ausland, zuletzt als Bronzemedaillegewinner bei den Senioren Weltmeisterschaften in Moskau und bei den 38. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften in Bad Dürkheim. Seit über 50 Jahren ist Hans G. Kilberth Mitglied im DFC 1890 und unser ältester noch aktiver Degenfechter. Nach der Entgegennahme des von Franz Hirt, FC Kassel, gestifteten Wanderpreises aus den Händen der Seniorin 2008, Karin Jansen, TK Hannover, gratulierten im Kurhaus von Bad Dürkheim unser Vorsitzender Dr. Harald Lüders, Stellvertreter Michael Burkardt, Schriftführerin Waltraud Nüßer, Beiratsmitglied Rainer Kluge, …Weiter lesen


18. Oktober 2009
Viermal Bronze für den DFC 1890 in Bad Dürkheim
Von den 38. Deutschen Senorenmeisterschaften in Bad Dürkheim sind die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit insgesamt vier Bronzemedaillen nach Darmstadt zurückgekehrt. Im Degenfechten M40 hatte sich Michael Burkardt bis in das Halbfinale gefochten, mußte aber um den Einzug in das Finale dem Bonner Alexander Marchet äußerst knapp mit 10:9 den Sieg überlassen und gewann Bronze. André Schmidt stand im Viertelfinale Frank Baedeker, TV Ingolstadt, gegenüber und mußte dem späteren neuen Deutschen Meister den Sieg mit 6:10 überlassen und belegte Platz 8. In der Klasse M50 war der DFC mit vier Degenfechtern angetreten. Rainer Kluge konnte sich bis in das Halbfinale vorfechten, verpaßte aber den Sprung in das Finale durch eine knappe 9:10 Niederlage gegen Jürgen Kreidler, VfL Kirchheim, und gewann, wie in Moskau bei der WM, die Bronzemedaille. Harald Lüders mußte im Viertelfinale gegen Georg Schmidt-Thomée, Heidelberger FC/TSG Rohrbach, auf die Planche und gab das Gefecht mit 5:10 …Weiter lesen


Seite: 1102030405060708090100110120130140150158 159 [160] 161 162170180190200208



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 16.09.2020 Version: 2.2 (CPU: 83ms)