DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


07. Oktober 2013
DFC-Fechter sammeln Turniererfahrung
Beim 10. TFC-Jugendcup 2013 in Hanau konnte sich kein Nachwuchsfechter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 in die Siegerlisten eintragen. Bei der B-Jugend im Degenfechten war Marc-Philipp Baum mit Platz 10 bester Darmstädter. Jacob Schön kam auf Rang 15 und David Kräckmann und Christopher Stiehl belegten die Plätze 18 und 21. Im Florettfechten der B-Jugend und Schüler war Germann Vögele im Jahrgang 2001 unter 22 Fechtern mit Platz 5 bester
DFC Fechter. Janosch Ott erkämpfte sich im Jahrgang 2000 unter 24 Startern nach seiner 7:10 Niederlage im KO gegen Nikolaus Nikas vom TV Isenburg den 10. Platz. Jan Olms kam auf Rang 19. Marilena Ganskow erreichte im Jahrgang 2000 einen 5. Platz. Elias Ott im Jahrgang 2002 am Start mußte sich nach seiner KO-Niederlage im Hoffnungslauf gegen Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim mit Platz 9 zufrieden geben.


06. Oktober 2013
B-Jugendliche Elin Mayer erreicht in Solingen das K.O.
Eine starke Leistung brachte die B-Jugendliche Elin Mayer vom Darmstädter Fecht-Club 1890 beim Int. Windmühlenmesser Cup 2013 im A-Jgend Damendegen Turnier in Solingen. Unter 144 Starterinnen aus 4 Nationen konnte sich Elin Mayer mit 7 Siegen durch die drei Vorrunden kämpfen und sich mit einem knappen 5:4 Sieg im letzten Rundengefecht noch den Einzug in die KO-Runde der besten 64 Fechterinnen sichern. Dort traf sie auf ihre ehemalige Vereinskameradin und spätere Turniersiegerin Noémi Mészáros, jetzt FC Offenbach, und muße sich mit 7:15 geschlagen geben. Im Hoffnungslauf konnte sie jedoch überraschend die starke Sophie Kaschky vom FC Offenbach mit 15:10 besiegen. Das zweite Gefecht im Hoffnungslauf gegen Lea Odenthal vom WMTV Solingen ging jedoch mit 10:15 verloren, was am Ende Rang 47 bedeutete. Durch das Erreichen des KO sicherte sich die B-Jugendliche Elin Mayer einen Punkt auf der deutschen A-Jugendrangliste des Deutschen Fechter-Bundes.
Ihre Vereinskameradin Larissa Armbruster …Weiter lesen


06. Oktober 2013
Gold und Silber für DFC-Senioren in Erkrath
Bei den 18. Erkrather Klingenspielen am Neandertal 2013 gab es zweimal Gold und einmal Silber für den Darmstädter Fecht-Club 1890 im Degenfechten. Harald Lüders überzeugte in der Klasse M50 mit 10 Siegen bei zwei Niederlagen und gewann die Goldmedaille vor Michael Bachmann vom Herner FC. Das zweite Gold sicherte sich in der Klasse M70 Manfred Rentel mit 7 Siegen vor Uwe Kolberg vom WMTV Solingen. Waltraud Nüßer gewann in der Klasse W70 die dritte Medaille für den DFC. Hinter Gudrun Somborn von Bayer 04 Leverkusen erkämpfte sie die Silbermedaille.


04. Oktober 2013
Peter Marduchajew Vize-Seniorenweltmeister in Varna
Bei den Welt-Titelkämpfen 2013 in Varna/Bulgarien gewann Peter Marduchajew vom Darmstädter Fecht-Club 1890 die Silbermedaille im Senioren Florettfechten der Klasse M50. Nach überzeugenden Siegen in der Direktausscheidung führte sein Weg direkt in das Finale, wo er auf den Italiener Fabio Moraldi traf und in einem spannenden Gefecht nach Zeitablauf mit 4:6 Treffern unterlag und die Silbermedaille gewann. In der Klasse M60 war Vladimir Chubarov im Florett- und Degenfechten am Start. Im Florett verpaßte Chubarov den Einzug in das Halbfinale knapp gegen den späteren Weltmeister Yutaka Yamazaki aus Japan mit 5:10 und kam auf Rang 8. Im Degen mußte sich Vladimir Chubarov um den Einzug in das Achtelfinale dem Italiener Guiseppe Marino mit 5:10 geschlagen geben und kam auf den 20. Platz. Michael Burkardt war im Degen der Klasse M50 auf der Planche und wurde nach der Setzrunde im Vorderfeld an Platz 9 geführt. In der Direktausscheidung der besten 64 Fechter kam das unglückliche Aus mit 9:10 …Weiter lesen


03. Oktober 2013
Margret Braun beim 3D-Turnier in Mannheim auf dem 3. Platz
Margret Braun vom Darmstädter Fecht-Club 1890 kam unter 24 Startern beim 3D-Degen-Turnier in der Quadratestadt Mannheim, welches nicht auf der Planche, sondern im Quadrat ausgefochten wird, in der getrennten Damen-Wertung auf den 3. Platz, nachdem sie im K.O. alle Gefechte gewinnen konnte. Siegerin wurde Steffi Raskop vom TSV 1846 Mannheim.


01. Oktober 2013
Peter Bitsch in Bad Segeberg auf Platz 32
Beim internationalen Nord-Ostsee-Pokal im Juniorendegenfechten in Bad Segeberg, Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes, war vom Darmstädter Fecht-Club 1890 nur Peter Bitsch am Start. Unter den 122 Fechtern erreichte Peter Bitsch über Vor- und Zwischenrunde mit vier Siegen und sieben Niederlagen die Direktausscheidung der besten 128 Degenfechter. Im ersten K.O. besiegte er Marcel Struzyna von der TG Schwenningen mit 15:14 und behielt im zweiten K.O.-Gefecht gegen Wulf Bott vom FC Tauberbischofsheim mit 15:7 die Oberhand. Um den Einzug in das Achtelfinale mußte er sich gegen Lukas Knechtel vom OFC Bonn mit 10:15 geschlagen geben und kam auf den 32. Platz, was ihm noch 3 Punkte für die deutsche Junioren-Rangliste einbrachte.


Seite: 110203040506068 69 [70] 71 728090100110120130140150160170180186



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 22.10.2018 Version: 2.2 (CPU: 28ms)