DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


18. November 2012
DFC-Fechtnachwuchs dominierte in Marburg
Zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze gab es bei den Offenen Marburger Stadtmeisterschaften 2012 am Samstag für die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890. Im Herrenflorett der A-Jugend gingen vom DFC 1890 Jonas Fischer, Philip Hohorst, Morris Münzer und Tommaso Prati auf die Planche. Unter den 22 Fechtern dominierten die 4 Darmstädter das gesamte Feld und Tommaso Prati sicherte sich mit einem 15:12 Finalsieg über seinen Vereinskameraden Philip Hohorst den Titel. Im Halbfinale hatte Tommaso Prati seinen Vereinskameraden Morris Münzer mit 15:5 ausgeschaltet, der Bronze gewann. Philip Hohorst erreichte das Finale durch ein 15:8 gegen Glenn Geis vom Neuwieder TV und gewann die Silbermedaille. Der Vierte im Bunde, Jonas Fischer, rundete mit seinem 9. Platz das gute Ergebnis ab.
Ebenfalls Gold gewann Elin Mayer im Damendegen der B-Jugend, Jahrgang 2000. Nach sicheren Siegen in der Vorrunde und in der Direktausscheidung konnte Elin Mayer im Halbfinale ihre Dauerrivalin Helena Lentz …Weiter lesen


13. November 2012
DFC-Degenmannschaft in Runde zwei im Deutschlandpokal
Die Herren-Degenmannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit André Schmidt, Daniel Türkis und Johannes Wiesemann konnte das Team der TG Dörnigheim mit Arno Förster, Tristan Förster und Norman Traar in Maintal mit 45:40 besiegen und steht in der zweiten Runde im Deutschlandpokal 2012/2013.


12. November 2012
Peter Bitsch überzeugt einmal mehr in Bonn
Einen überzeugenden Erfolg feierte Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 beim internationalen A-Jugend Degenturnier in Bonn, das mit 197 Fechtern aus 18 Nationen glänzend besetzt war. Ohne Probleme qualifizierte sich Peter Bitsch für das 128er K.O. Nach Siegen über Alexej Steuerle, Heidelberger FC mit 15:13, den Engländer Harry Peck mit 15:7, den Türken Alkim Tasgin mit 15:12 und den Schweizer Kei Mathis mit 15:12 erreichte er das Viertelfinale der besten 8 Degenfechter. Durch einen klaren 15:12 Erfolg über den Russen Evgeny Masyuk und einen 15:11 Sieg gegen Maximilian Gehles vom FC Tauberbischofsheim traf er im Finale auf den Franzosen Louis Vervoitte, dem er mit 15:12 den Turniersieg überlassen mußte. Mit seinem zweiten Platz baute Peter Bitsch seine Führung in der deutschen A-Jugendrangliste zur Freude von Cheftrainer Vladimir Chubarov und Sportwart Daniel Türkis weiter aus.


12. November 2012
Zweimal Gold und dreimal Silber in Rastatt
Die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 sind von den Offenen Südbadischen Senioren-Einzelmeisterschaften 2012 in Rastatt mit zwei Titeln und drei Vize-Meisterschaften nach Darmstadt zurückgekehrt.
Im Säbelfechten der AK 50+ überzeugte Andreas Müller und wurde in der Finalrunde mit 5 Siegen und einer Niederlage südbadischer Meister. Den zweiten Titel gab es für Manfred Rentel im Degenfechten der AK 70+, der sich in der Endrunde mit 7 Siegen bei einer Niederlage vor Hans G. Kilberth den Sieg sicherte. Die Silbermedaillen zwei und drei gab es für Margret Braun im Degen der AK 40+ mit 8 Siegen und 3 Niederlagen hinter Susanne Jung vom Rastatter TV und Waltraud Nüßer, AK 70+, komplettierte den Darmstädter Erfolg durch ihren zweiten Platz hinter der amtierenden deutschen Meisterin Brigitte Greunke vom TV Waldshut.


04. November 2012
Peter Bitsch 2.ter mit der deutschen A-Jugendmannschaft
In Osnabrück ging es um die Trophäe der Friedenstadt im Fünf- Ländervergleich der A-Jugend im Herrendegen der Teams aus Belgien, Litauen, Oesterreich, Polen und Deutschland. Für die deutsche Mannschaft gingen Peter Bitsch, Darmstädter Fecht-Club 1890, Alexander Homilius, SSG Bensheim, Lukas Rott, SV Böblingen und Noe Walter, Osnabrücker SC, auf die Planche. In der Vorrunde wurden die Mannschaften aus Belgien, Litauen und Oesterreich klar besiegt. Im Viertelfinale gab es einen 45:27 Erfolg über Litauen und auch im Halbfinale blieben die Deutschen mit 45:37 über Oesterreich siegreich. Im Finale war Polen der erwartet schwere Gegner und die deutsche Mannschaft mußte sich mit 38:44 nach Zeitablauf geschlagen geben und kam auf den 2. Platz.


03. November 2012
Peter Bitsch verteidigt Führung der DFB-A-Jugendrangliste
Das internationale Degen A-Jugendranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes und des Hessischen Fechterverbandes in Osnabrück war mit 203 Startern aus 7 Nationen hervorragend besetzt. Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 glänzte in der Vor- und Zwischenrunde und kam mit insgesamt 12 Siegen ohne Niederlage in die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf. Hier eilte er von Erfolg zu Erfolg.
Mit Siegen über Paul Busch, Lüdenscheider TV. mit 15:7, Thorben Schoth, SV Waldkirch, mit 15:3, Philipp Kondring, Heidenheimer SB, mit 15:8, und Maximilian Mészáros, FC Offenbach, mit 15:7, erreichte er das Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Emilio Salimo, Dresdner FC, und verpaßte das Finale durch ein 12:15 und gewann die Bronzemedaille. Mit diesem Erfolg verteidigte Peter Bitsch, zur Freude seines Trainers Vladimir Chubarov, erfolgreich seine Führung der A-Jugend-Degen-Rangliste des Deutschen Fechter-Bundes. Emilio Salimo gewann das Finale gegen den Polen Patryk Szlama mit 15:10.


Seite: 110203040506068 69 [70] 71 728090100110120130140150160170 171



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 20.07.2017 Version: 2.2 (CPU: 197ms)