DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


Wiederaufnahme des Trainings:
Auf Grund der sinkenden Covid-19-Inzidenzen ist ab sofort ein Präsenztrainingsbetrieb möglich. Die Einteilung erfolgt über unsere Vereinsapp Spond. Weiterhin kann auch unser Online-Trainingsangebot genutzt werden.
03. März 2015
EM Bronze für Peter Bitsch in Maribor/Slowenien
Einen starken Auftritt hatte Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bei den Junioren Europameistrschaften in Maribor/Slowenien. Unter 114 Starten aus 23 Nationen wurde Peter Bitsch erst im Gefecht um den Einzug in das Finale vom späteren neuen Europameister Yuval Shalom Freilich aus Israel mit 15:12 bezwungen und gewann die Bronzemedaille. Nach 4 Siegen und einer knappen 4:5 Niederlage in der Setzrunde qualifizierte sich Peter Bitsch an Platz 22 geführt für die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf. Nach einem Freilos in der ersten KO-Runde traf Peter Bitsch unter den letzten 64 Fechtern auf den Ukrainer Denis Potapenko, den er mit 15:12 ausschalten konnte. Unter den besten 32 Fechtern war der Franzose Nelson Lopez Pourtier der nächste schwere Gegner. Mit einer Kraftanstrengung konnte sich Peter Bitsch knapp mit 15:14 durchsetzen und traf im Achtelfinale auf den Spanier Manuel Bargues, dem er mit 15:10 keine Chance auf ein Weiterkommen ließ. Im Viertelfinale war das Gefecht …Weiter lesen


03. März 2015
Florettfechter Morris Münzer gewinnt Bronze in Würzburg
Beim Junioren-Fechtturnier in Würzburg war Morris Münzer vom Darmstädter Fecht-Club 1890 mit dem Gewinn der Bronzemedaille bester Darmstädter. Erst um den Einzug in das Finale mußte er sich dem späteren Sieger Jonas Heindl vom FC Fürth mit 6:15 geschlagen geben. Für seinen Vereinskameraden Tommaso Prati kam im Viertelfinale das Aus gegen Justus Olbrich vom MTV München durch eine 5:15 Niederlage und am Ende der 7. Platz. Im Damendegen war vom DFC 1890 nur Elin Mayer am Start.
Den Einzug in das Halbfinale verpaßte Elin Mayer durch eine 11:15 Niederlage gegen die spätere Siegerin Viktoria Hilbrig vom MTV München und kam auf Rang 8. Für die Juniorendegenfechter Nico Eckwert und Laurin Nießner kam das Aus im Achtelfinale. Nico Eckwert unterlag Paul Haumayer vom TV Kaufbeuren mit 10:15 und Laurin Nießner verlor gegen Marcel Ettengruber vom TSV Oberammergau mit 11:15 und belegten am Ende die Plätze 9 und 10.


22. Februar 2015
Fechtdemonstration
Der Landessportbund Hessen e.V. hatte unsere Schriftführerin und Frauenbeauftragte des Hessischen Fechterverbandes e.V. Waltraud Nüßer eingeladen, im Rahmen der Frauenvollversammlung am 21. Februar 2015 eine Fechtdemonstration in der Sportschule des LSBH in Frankfurt zu präsentieren. Mit viel Aufwand war es letztendlich geglückt, vom TV Alsfeld und dem Darmstädter Fecht-Club 1890 die nachstehenden Fechterinnen und Fechter für diese Veranstaltung zu gewinnen. Im Säbel unter der Leitung von Dr. Eva Lenz, Fechtabteilungsleiterin des TV Alsfeld, Laura Stork und Marie Turvold. Der Darmstädter Fecht-Club 1890 war im Florett mit Janosch Ott und Theresa Wenzel mit Modaratorin Iris Stoiber und im Degen mit Nico Eckwert und Laurin Nießner mit Obmann Manfred Rentel vertreten. Die Veranstaltung begann am Vormittag mit einem Impulsreferat von Waltraud Nüßer unter dem Titel „Fechten-gestern und heute” welches von den Zuhörern begeistert aufgenommen wurde, da die meisten Anwesenden noch nie Fechten …Weiter lesen


22. Februar 2015
Degenfechter Thomas Hansel in Leverkusen auf Platz 17
Krankheitsbedingt waren beim Leverkusener Degenpokalturnier der Aktiven, Ranglistenturnier des Hessischen Fechterverbandes, nur Thomas Hansel und Stefan Holick vom Darmstädter Fecht-Club 1890 am Start. Insgesamt 56 Degenfechter kämpften um den Pokalsieg. Nach der Qualifikationsrunde waren Thomas Hansel an Platz 24 und Stefan Holick an Platz 30 für die Direktausscheidung mit Hoffnungslauf der besten 32 Fechter gesetzt. Stefan Holick mußte gegen den Lokalmatador Achim Bellmann, Bayer 04 Leverkusen, auf die Planche. Nach einem taktischen Gefecht mit wechselnder knapper Führung hatte Stefan Holick im Sudden Death das Nachsehen und mußte sich mit 14:15 geschlagen geben. Im anschließenden Hoffnungslauf unterlag er leider auch Florian Rosenbaum vom OFC Bonn mit 9:15 und wurde damit 31ster. Bei Thomas Hansel lief es etwas besser, er konnte im ersten KO-Gefecht den an Platz 39 der DFB Aktiven-Rangliste stehenden Max Busch vom MTV Solingen mit 15:13 besiegen. Im KO um den Einzug in das …Weiter lesen


16. Februar 2015
Dreimal Bronze für DFC-Nachwuchs beim 6. Merck-Jugendpokal
Beim 6. Merck-Jugendpokal gab es für den Fechtnachwuchs des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 dreimal Bronze durch Sara Demel , Elias Ott und German Vögele. Erfolgreichster Verein war einmal mehr der Fecht-Club Tauberbischofsheim. Der Gastgeber mit Cheftrainer Vladimir Chubarov an beiden Tagen neben der Planche, blieb hinter seinen Erwartungen zurück, litt aber auch durch Absagen wegen Krankheit. Insgesamt 101 Nachwuchs-Florett Fechterinnen und Fechter kämpften um die von Fechtsport Langenkamp gestifteten Pokale und die von Hauptsponsor Merck zur Verfügung gestellten Sachpreise. Einmal mehr lag die Turnierleitung in den bewährten Händen von Jan Tränkner, DFC-Waffenwart und Vize-Präsident des Hessischen Fechterverbandes, unterstützt von Lukas Becker und Paul Pfister. Am Samstag kämpften die Schüler und am Sonntag die B-Jugend um den Turniersieg in den Altersklassen. Im Schüler-Jahrgang 2005 wurde Sara Demel erst im Halbfinale von Luna Blum vom TFC Hanau gestoppt und gewann Bronze. Für Joana …Weiter lesen


13. Februar 2015
Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt Bronze in Esslingen
Beim Reichsstadt-Cup im Degenfechten der Aktiven in Esslingen waren 39 Fechter am Start. Einziger Teilnehmer des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 war Johannes Wiesemann.
Nach der Vorrunde mit 6:1 Siegen war Johannes Wiesemann für die Direktausscheidung an Platz 5 gesetzt und hatte im ersten KO Freilos.
Nach Siegen gegen Sascha Erdmenger, TG Schwenningen, mit 15:13 und zwei 15:11 Erfolgen über Marc Florenski, SV Esslingen und Sebastian Romer, KC Laupheim, konnte er im Viertelfinale Matthias Rubenbauer, TS Göppingen, mit 15:7 ausschalten. Im Halbfinale traf Johannes Wiesemann um den Einzug in das Finale auf den Lokalmatador Robert Mitschag, SV Esslingen, dem er den Sieg mit 10:15 überlassen mußte und gewann die Bronzemedaille.


Seite: 110203040506068 69 [70] 71 728090100110120130140150160170180190200209



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 07.06.2021 Version: 2.2 (CPU: 84ms)