DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


25. März 2018
69. Hessischer Fechtertag in Offenbach aus DFC Sicht
Beim 69. Hessischen Fechtertag am 25.03.2018 in Offenbach wurde Johannes Hiebl vom Darmstädter Fecht-Club 1890 einstimmmig in den Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Der HFV Vorsitzende Georg Anselm vom Fechtclub Offenbach zeigte sich hoch erfreut, daß nach jahrelanger Vakanz dieses wichtige Amt endlich wieder besetzt werden konnte und wünschte viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit. Als Vize-Präsident Sport stand Jan Tränkner vom Darmstädter Fecht-Club 1890 zur Wiederwahl an und wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Auch sein Vereinskamerad Lukas Becker wurde als Beauftragter für das Kampfrichterwesen gewählt. In seinem Amt als Beirat Seniorenfechten wurde der DFC Vorsitzende Dr. Harald Lüders und Seniorensprecher des Deutschen Fechter-Bundes ohne Gegenstimme bestätigt.


21. März 2018
Florettfechter Christian Rodriguez gewinnt in Landau
Florettfechter Christian Rodriguez vom Darmstädter Fecht-Club 1890 konnte das 15. Spätzünderturnier in Landau für sich entscheiden. In der Disziplin Herrenflorett Junioren blieb er mit 9 Siegen ungeschlagen und gewann das Turnier vor dem Franzosen Victor Martin vom Cercle d'Escrime Hagenau.


19. März 2018
Degenfechter André Schmidt gewinnt Silber in Landau
Bei der Landauer Degenrunde, Qu-Turnier für die Pfalz und das Saarland, wurde André Schmidt vom Darmstädter Fecht-Club 1890 erst nach Stichkampf besiegt. Nach 20 Gefechten hatten André Schmidt und Christian Mohr vom FC Landau beide 18 Siege und 2 Niederlagen, so daß ein Stichkampf entscheiden mußte, den André Schmidt knapp mit 4:5 verlor und sich Silber sicherte. Sein Vereinskamerad Michael Burkardt belegte mit 15 Siegen hinter Sebastian Bayer vom HC Bad Dürkheim den 4. Platz.

Bericht: Michael Burkardt 19.03.2018


19. März 2018
Keine Medaillenplätze in Weinheim
Beim 21. Bergstraßenturnier im Florettfechten in Weinheim konnten sich die Nachwuchsfechter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 nicht in den Medaillenrängen platzieren. Beste Darmstädterin beim stark besetzten Ranglistenturnier des Hessischen Fechterverbandes war in der B-Jugend Amelie Schlüter. Nach ausgeglichener Qualifikation mit zwei zu zwei Siegen konnte Amelie Schlütwr im 32er KO ihre Gegnerin Francesca Grindle vom FC Fürth klar mit 10:4 besiegen. Im Achtelfinale hatte sie das Pech, gegen die spätere Turniersiegerin auf die Planche zu müssen und verpaßte den Einzug in das Viertelfinale gegen die Amerikanerin Juliana Hung mit 3:10 und kam auf den 14. Platz und verteidigte ihren 1. Platz der hessischen B-Jugend-Rangliste. Im Herrenflorett der älteren B-Jugend waren Silas Struif und Bryan Weber für den DFC am Start. Für Silas Struif kam das Aus im Achtelfinale gegen den späteren Zweitplatzierten Silas Bareis vom PSV Stuttgart mit 6:10 und Platz 14. Bryan Weber beendete …Weiter lesen


12. März 2018
Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt Qu-Turnier in Bonn
Degenfechter Johannes Wiesemann vom Darmstädter Fecht-Club 1890 konnte am Sonntag sein zweites Turnier am Wochenende gewinnen. Beim Landesverband Qu-Turnier in Bonn überzeugte Johannes Wiesemann in der Qualifikation und erreichte problemlos das 32er KO. Nach Siegen im 16er und 8er KO traf er im Halbfinale auf den Frankfurter Moritz Arnim Weitbrecht und konnte das Gefecht klar mit 15:12 für sich entscheiden. Im Finale war Fabio Murru vom OFC Bonn der erwartet schwere Gegner, konnte aber nach wechselnder Führung das Gefecht knapp mit 15:14 für sich entscheiden und gewann Gold. Seine Vereinskameaden Stefan Holick und Thoms Hansel beendeten das Turnier auf den Plätzen 13 und 18. Bei den Damen war vom DFC 1890 Margret Braun am Start. Nach einer ausgeglichenen Qualifikation mit drei zu drei Siegen mußte sie sich im 32er KO Katharina Nettersheim vom OFC Bonn mit 6:15 geschlagen geben und belegte den 23. Platz.


12. März 2018
Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt Alemannen-Cup
Degenfechter Johannes Wiesemann vom Darmstädter Fecht-Club 1890 konnte am Samstag seinen Vorjahressieg in Pliezhausen erfolgreich verteidigen. Unter den 40 Startern erreichte er souverän die Direktausscheidung der besten 32 Degenfechter und eilte im KO von Sieg zu Sieg. Durch einen klaren 15:8 Erfolg im Halbfinale gegen Dominik Guckeler von der TSG Reutlingen konnte er im Finale seinen Vorjahressieg durch ein 15:13 gegen Roberto Capriuolo vom SV Böblingen wiederholen und sicherte sich den Alemannen-Cup. Sein Vereinskamerad Saro Siciliano mußte sich im 32er KO gegen Matthias Reinhardt vom SV Böblingen mit 7:15 geschlagen geben und kam auf den 26. Platz.


Seite: 18 9 [10] 11 122030405060708090100110120130140150160170180189



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 18.12.2018 Version: 2.2 (CPU: 27ms)