DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


13. Februar 2015
Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt Bronze in Esslingen
Beim Reichsstadt-Cup im Degenfechten der Aktiven in Esslingen waren 39 Fechter am Start. Einziger Teilnehmer des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 war Johannes Wiesemann.
Nach der Vorrunde mit 6:1 Siegen war Johannes Wiesemann für die Direktausscheidung an Platz 5 gesetzt und hatte im ersten KO Freilos.
Nach Siegen gegen Sascha Erdmenger, TG Schwenningen, mit 15:13 und zwei 15:11 Erfolgen über Marc Florenski, SV Esslingen und Sebastian Romer, KC Laupheim, konnte er im Viertelfinale Matthias Rubenbauer, TS Göppingen, mit 15:7 ausschalten. Im Halbfinale traf Johannes Wiesemann um den Einzug in das Finale auf den Lokalmatador Robert Mitschag, SV Esslingen, dem er den Sieg mit 10:15 überlassen mußte und gewann die Bronzemedaille.


09. Februar 2015
Vladimir Chubarov intern. Hessenmeister im Herren-Florett
Bei den stark besetzten internationalen Hessenmeisterschaften der Senioren in Kassel war Vladimir Chubarov vom Darmstädter Fecht-Club 1890 mit zwei Medaillen erfolgreichster Darmstädter Starter. Im Herrenflorett der AK 60 sicherte er sich in einem spannenden Finalgefecht mit einem 10:8 Erfolg über Bernd Simon vom TSV Bayer Leverkusen den Titel. Im Degen mußte sich Vladimir Chubarov erst im Finale dem mehrmaligen Weltmeister Volker Fischer vom FC Tauberbischofsheim mit 5:10 geschlagen geben und gewann die Silbermedaille. Sein Vereinskamerad Harald Lüders verpaßte den Sprung in das Halbfinale durch ein 7:10 gegen Gerd Oswald vom USC München und kam auf Platz 7. Im Säbelfechten der AK 60 hatte Vladimir Chubarov Pech, im Viertelfinale auf den späteren neuen Titelträger Helmut Helfricht vom FC Leipzig zu treffen, dem er den Sieg mit 3:10 überlassen mußte, was am Ende Platz sieben bedeutete. Eine weitere Silbermedaille für den DFC 1890 erkämpfte Michael Burkardt, der erst im Finale von …Weiter lesen


09. Februar 2015
Peter Bitsch für die Junioren-EM in Maribor nominiert
Das World-Cup Juniorendegenturnier in Riga (Lettland) war mit 132 Fechtern aus 26 Nationen glänzend besetzt. Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 überzeugte mit einer starken Leistung und qualifizierte sich mit 6:0 Siegen für die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf. An Platz 5 gesetzt hatte Peter Bitsch für das 128er KO ein Freilos und traf im 64er KO auf den Ukrainer Yevgeniy Shulmeyster, den er mit 15:5 ausschalten konnte. Im 32er KO mußte er sich dem Franzosen Hippolyte Bouillot mit 10:15 geschlagen geben und kam am Ende auf den 17. Platz. Mit dieser Leistung wurde Peter Bitsch vom Degen Bundestrainer Didier Ollagnon für die Junioren-Europameisterschaften für Einzel- und Mannschaft in Maribor (Slowenien) am 24./25. Februar 2015 und die Junioren-Weltmeisterschaften mit der Mannschaft in Tashkent (Usbekistan) vom 02.-11.04.2015 nominiert.


05. Februar 2015
Peter Bitsch auf Rang 3 der deutschen Junioren-Rangliste
Der Heidenheimer Pokal war mit 275 Fechtern glänzend besetzt. Junior Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 schlug sich in diesem Weltcup-Turnier der Aktiven prächtig und wurde nach 2:4 Siegen auf Platz 185 gesetzt. Durch Siege in der Direktausscheidung mit 15:14 gegen den Spanier Miguel Moratilla, den Argentinier Jose Felix Domingues nach Zeitablauf und den Ukrainer Volodymyr Stankevych mit 15:14 qualifizierte sich Peter Bitsch für das 64er KO am zweiten Turniertag und mußte sich dem aktuellen Weltranglisten-Ersten Gauthier Grumier aus Frankreich mit 4:15 geschlagen geben und belegte am Ende Platz 64 und kletterte mit diesem Erfolg von Platz 7 auf den 3. Platz der deutschen Junioren-Rangliste.


05. Februar 2015
Daniel Türkis auf Platz der HFV-Rangliste
Beim Florett-Qualifikationsturnier für die deutsche Rangliste in Esslingen war Daniel Türkis vom Darmstädter Fecht-Club 1890 nach 6-monatiger Fechtpause unter 93 Fechtern am Start. Nach einem schwachen Beginn und nur 2 Siegen in der Vorrunde, konnte er das erste KO-Gefecht gegen Jakob Metzler (MTV Mainz) mit 15:9 gewinnen. Aufgrund der schlechten Ausgangslage traf er allerdings in der nächsten Runde auf den an Rang 1 gesetzten Ciaran Veitenheimer (TSG Weinheim) und mußte sich hier deutlich mit 6:15 geschlagen geben, was am Ende Rang 59 bedeutete. Als zweitbester Hesse konnte sich Türkis immerhin auf der hessischen Rangliste wieder um einen Platz nach vorne auf Rang vier schieben und hat gute Chancen, sich für die im März stattfindenden deutschen Meisterschaften in Tauberbischofsheim zu qualifizieren.


17. Januar 2015
Peter Bitsch auf Rang 62 in Basel
Das Junioren-Weltcup Degenturnier „Trophee Maitre Roger Nigon” in Basel war mit 224 Sartern aus 33 Nationen glänzend besetzt. Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 qualifizierte sich ohne Probleme für die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf. Im ersten KO-Gefecht konnte er mit einer überzeugenden Leistung den Amerikaner Dante Centano mit 15:4 ausschalten. Im zweiten KO war der Israelie Ariel Vinnicki der erwartet schwere Gegner. In einem klug geführten Gefecht konnte Peter Bitsch mit einem 15:11 die Planche als Sieger verlassen. Den Einzug unter die besten 32 Degenfechter verpaßte Peter Bitsch durch eine 9:15 Niederlage gegen den Ungarn Gergely Siklosi und belegte am Ende Rang 62 und verbesserte sich auf den 7. Platz der deutschen Juniorenrangliste.


Seite: 1102030405058 59 [60] 61 62708090100110120130140150160170180190198



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 10.07.2019 Version: 2.2 (CPU: 28ms)