DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


17. Mai 2009
Degenfechter Peter Bitsch in Schwenningen im Pech
Bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften in Schwenningen hatte Peter Bitsch leider großes Pech. Nachdem ihm bereits beim Aufwärmen die Brille zu Bruch gegangen war und er nur noch verschwommen sehen konnte, mußte er ohne Sehhilfe an den Start gehen. Mit diesem Handicap errang er in der 1. Runde nur einen Sieg und konnte sich für die 2. Runde nicht mehr qualifizieren. Dies bedeutete am Ende Rang 55 unter 66 Degenfechtern.


11. Mai 2009
Gold und Bronze für den DFC-Nachwuchs in Luxemburg
Beim internationalen Schüler- und Jugend-Florett-Turnier in Luxemburg um den Challenge Robert Codrons und Challenge de la F.L.E. am 10. Mai gab es für den Darmstädter Fecht-Club 1890 Gold durch Pava Rischmann und Bronze durch Tommaso Prati. Pava Rischmann besiegte im Halbfinale Stephanie Burmeister, Mannheimer Fecht-Club mit 15:13 und sicherte sich den Turniersieg gegen die Holländerin Eline Rentier vom SV Alkmaar in einem taktisch klug geführten Gefecht mit 12:10 Treffern. Im Schüler-Florett waren über 40 Fechter aus 5 Nationen am Start. Tommaso Prati und Maximilian Mészáros erreichten problemlos das Viertelfinale. Nur Timon Probsthain verpaßte in der Direktausscheidung durch eine 5:8 Niederlage gegen den Franzosen Nathanael Frederic vom SE Metz den Aufstieg in die nächste Runde und belegte den 36. Platz. Um den Einzug in das Halbfinale mußte sich Maximilian Mészáros dem späteren Turniersieger Ciaran Veitenheimer von der TSG Weinheim geschlagen geben und kam auf Rang …Weiter lesen


09. Mai 2009
Herren-Degen Mannschaft steht im Finale
Die Herrendegen-Mannschaft des DFC hat sich mit einem Sieg gegen Heidelberg-Rohrbach in der 5. Runde des Deutschland-Pokals für das Finale der besten 8 Mannschaften in Weimar qualifiziert.

Mit der Aufstellung Michael Burkardt, Thomas Hansel, Daniel Türkis und Johannes Wiesemann, konnte der DFC die stärkste Mannschaft auf die Planche schicken. Der starke Gegner aus Heidelberg wurde knapp mit 44:42 geschlagen. Bis zum 3. Kampf verlief das Gefecht ausgeglichen, 10:10 nach 9 Minuten. Dann konnte Thoma Hansel mit einer starken Leistung einen 4 Punkte Vorsprung herausfechten, dem die Heidelberger bis zum Ende hinterher laufen mussten. Im letzten Gefecht wurde es noch mal spannend, Heidelberg kam bis auf einen Treffer heran. Doch Michael Burkardt zeigte starke Nerven und rettete den knappen Sieg über die Zeit.

Das Finale findet am 6. Juni 2009 in Weimar statt.


04. Mai 2009
Johannes Wiesemann in Würzburg auf Rang 12
Beim 11. Würzburger Junioren-Degenturnier konnte sich Johannes Wiesemann bis in das Achtelfinale vorfechten. Nach Siegen gegen Pascal Habig, FC Tauberbischofsheim, und David Wyrobnic, TV 1860 Frankfurt, verpaßte Johannes das Viertelfinale nach einer 11:15 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Moritz Weitbrecht, UFC Frankfurt und nach einem 9:15 im Hoffnungslauf gegen Julian Jean-Babtiste, FC Tauberbischofsheim und kam am Ende auf den 12. Rang.
Im Junioren-Florett kamen im Hoffnungslauf Frank Büttgenbach nach einer 8:10 Niederlage gegen Johannes Dennemarck, TV Jahn Nürnberg, auf Platz 16 und Robert Müller belegte nach einer 4:8 Niederlage gegen Christian Kürten, Bayer 04 Leverkusen, den 18. Platz.


03. Mai 2009
Philip Hohorst im HFl mit Mittelfeldplatz in Tuttlingen
Auf den deutschen B-Jugend Meisterschaften im Herrenflorett in Tuttlingen hat Philip Hohorst unter 66 Startern den 28. Platz erreicht. Philip konnte in der 1.
Runde 3 Siege bei 2 Niederlagen erringen. In der 2. Runde war er glücklos. Einem Sieg standen drei knappe 4:5 Niederlagen gegenüber. In der 32er KO-Runde mußte er somit gegen den an Rang 6 gesetzten Yanik Sander (TSV Laupheim) fechten und verlor mit 4:10 Treffern. Auch im Hoffnungslauf wartete mit Lukas Hörger (Heidenheimer SB) ein starker Gegner. Philip verlor mit 3:10 und kam damit bei seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft auf einen guten Mittelplatz.


27. April 2009
Silber und Bronze bei den DSenMM in Dresden
Bei den 15. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in Dresden erkämpfte der Darmstädter Fecht-Club 1890 Silber im Herren-Degen, Bronze im Herren-Florett und Platz 4 im Damen-Degen.
Der DFC 1890 war im Herren-Degen mit Michael Burkardt, Rainer Kluge, Norbert Kühn und Harald Lüders als Titelverteidiger angereist und überzeugte in der Setzrunde mit hohen Siegen gegen den MTV Stuttgart und den FC Kassel mit jeweils 8:1 Siegen. An Platz eins gesetzt ging es im ersten KO nochmals gegen den MTV Stuttgart. Wir gewannen unangefochten mit 5:0 Siegen und setzten uns im Halbfinale ebenso überzeugend mit 5:1 Siegen gegen den TV Ingolstadt durch. Im Finale traf der Club auf den FC Tauberbischofsheim, der mit den Ex-Weltmeistern Elmar Borrmann und Volker Fischer sowie Roman Christen und Reinhold Behr angetreten war. Michael Burkardt konnte die 1:0 Führung von Elmar Borrmann gegen Rainer Kluge im Gefecht gegen Volker Fischer durch einen klaren 5:2 Sieg ausgleichen. Im anschließenden …Weiter lesen


Seite: 1102030405060708090100110120130140150160170180 181 [182] 183 184190200210220223



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 10.06.2024 Version: 2.2 (CPU: 50ms)