DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


19. Februar 2011
DFC-Damen-Degen-Mannschaft verpaßt die 4. Runde im DP
Die Damen-Degenmannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit
Frauke Kirchhefer, Skadi Großer und Iris Stoiber verpaßte durch eine
knappe 39:42 Niederlage nach Zeitablauf gegen das Team von der FSG Dillingen die Qualigikation für die 4. Runde im Deutschland-Pokal.


12. Februar 2011
Tommaso Prati verpaßt die Direktausscheidung in Immendingen
Bei den Deutschen A-Jugend-Florett-Meisterschaften in Immendingen war vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Tommaso Prati am Start. Für Tommaso Jahrgang 1997 kam in dem starken Feld der zum Teil vier Jahre älteren Fechter bereits in der Qualifikationsrunde für die Direktausscheidung das Aus. Mit nur einem 5:4 Sieg gegen Holger Nikoleizig vom FSC Nordhausen verpaßte er die K.O.-Runde der besten 64 Florettisten. Ihm gehört aber bei seinem Trainingsfleiß sicherlich die Zukunft.


07. Februar 2011
Vladimir Chubarov bester Darmstädter in Kassel
Die Internationalen Senioren-Einzelmeisterschaften in Kassel, Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes, waren mit über 200 Fechterinnen und Fechtern sehr stark besetzt. Der Darmstädter Fecht-Club 1890 war mit zwölf Akteuren im Säbel, Florett und Degen am Start und kehrte von den Titelkämpfen mit zehnmal Edelmetall nach Darmstadt zurück. Allein im Degenfechten, der Domäne des DFC 1890, gab es achtmal Edelmetall und zwar einmal Gold und Silber und achtmal Bronze. Am Samstag war Vladimir Chubarov in der AK 60 im Florett- und Säbelfechten erfolgreich und mußte sich erst im Halbfinale im Säbel gegen Helmut Helfrich vom FC Leipzig mit 8:10 und im Florett gegen Gert Bürckholdt von der TSG Wiesloch mit 6:10 geschlagen geben und gewann jeweils die Bronzemedaille. Im Säbel der AK 50 war Andreas Müller am Start und verpaßte denkbar knapp mit 9:10 Treffern gegen seinen Dauerrivalen Wilfried Schneider, TUS Neunkirchen, den Einzug in das Halbfinale und kam auf Platz 5. Marcus Busjan ging in …Weiter lesen


04. Februar 2011
DFC-Herren-Degen-Mannschaft in Runde 4 des DP
Die Herren-Degen-Mannschaft des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 mit Peter Bitsch, Michael Burkardt, Thomas Hansel und Daniel Türkis traf am Freitagabend auf eigener Planche auf das Team des TV Oberndorf mit Joachim Franz, Armin Hug, Günther Walter und Gerald Weber. Die Darmstädter waren den Gästen in allen Belangen überlegen und führten vom ersten bis zum letzten Gefecht und gewannen klar mit 45:21 Treffern. Premiere im DFC-Team feierte Peter Bitsch, der im letzten Durchgang beim Stand von 30:17 für Thomas Hansel eingewechselt wurde und sein Gefecht gegen Joachim Franz mit 5:2 zum Zwischenstand von 35:19 gewinnen konnte. Michael Burkardt feierte im vorletzten Gefecht einen 5:1 Erfolg über Gerald Weber und Daniel Türkis machte mit seinem 5:1 Sieg gegen Armin Hug den 45:21 Erfolg perfekt, und der DFC qualifizierte sich für die 4. Runde im Deutschland-Pokal.


31. Januar 2011
Michael Burkardt bester Deutscher in Luxemburg
Im nationalen Fechtzentrum in Luxemburg Stadt wurde zum 5. Mal das internationale Degenturnier „Duel des Lions” der Aktiven ausgetragen. Vom Darmstädter Fecht-Club 1890 waren Michael Burkardt und André Schmidt am Start. Im starken Feld mit 55 Teilnehmern aus 6 Nationen konnten sich die Darmstädter nach der Vorrunde mit Platz 9 für André Schmidt und Platz 12 für Michael Burkardt für die Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf qualifizieren. André Schmidt hatte im ersten K.O. Freilos und mußte dann gegen den späteren 8 Platzierten Belgier Francois-Xavier Ferrot vom C.E. Gaumais, auf die Planche und schied mit einer knappen 12:15 Niederlage aus und belegte am Ende den 19. Rang. Michael Burkardt konnte sich mit klaren Siegen gegen den Luxemburger Matteo Toully vom C.E. Luxembourg, mit 15:5 und Chris Engels von Parcival aus Belgien mit 15:4 für das Achtelfinale qualifizieren. Hier unterlag er nach einem dramatischen Gefecht nach Zeitablauf mit 13:14 Treffern dem rumänischen …Weiter lesen


30. Januar 2011
Daniel Türkis B-Trainer Leistungssport im Florett
Nach acht Monaten umfangreicher Ausbildung hat der Sportwart des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 Daniel Türkis an diesem Wochenende, basierend auf der neuen Ausbildungskonzeption des Deutschen Fechter-Bundes, nach erfolgreichem Abschluß in Tauberbischofsheim seine Lizenz als B-Trainer Leistungssport im Florett vom DFB in Empfang genommen. Die Zertifikate und die neuen B-Lizenzen wurden an 14 Trainer von den Lehrgangsverantwortlichen überreicht.
Der Vorstand gratuliert seinem Sportwart und erfolgreichen Fechter ganz herzlich und wünscht Daniel Türkis weiterhin alles Gute und viel Erfolg bei der Ausbildung unserer Fechttalente.


Seite: 1102030405060708090100110120 121 [122] 123 124130140150160170180190194



 
Osterferien
In den Osterferien ist in der ersten Woche Montag (15.4.) und Mittwoch (17.4.) normal Training. Vom 19.4. bis 26.4. ist die Halle geschlossen - es findet kein Training statt.

Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 15.04.2019 Version: 2.2 (CPU: 83ms)