DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


22. Mai 2018
Sara Demel gewinnt Bronze beim Montan-Turnier in Duisburg
Florettfechterin Sara Demel vom Darmstädter Fecht-Cub 1890 ist vom internationalen Montan-Turnier in Duisburg mit einer Bronzemedaille nach Darmstadt zurückgekehrt. Sie konnte sich in einem starken Feld mit niederländischen und belgischen Teilnehmerinnen durchsetzen und schied erst im Halbfinale mit 7:10 gegen die Niederländerin Valerie Bujse von La Prime aus. Freya Demel belegte bei den Schülern den 7. Platz nach einer guten Qualifikation in der Vorrunde und unterlag sie im Viertelfinale Sophia Schnarr vom TFC Hanau.

Bericht: Marco Demel


21. Mai 2018
Florettfechter Frank Büttgenbach in Gießen im Mittelfeld
Beim Lothar-Günther Gedächtnisturnier in Gießen waren vom Darmstädter Fecht-Club 1890 Frank Büttgenbach, Leo Brettnich, Janosch Ott und Christian Rodriguez am Start. Frank Büttgenbach konnte sich durch einen deutlichen 15:5 Sieg im Hoffnungslauf über Fabian Zätsch vom MTV Gießen für das Achtelfinale qualifizieren und mußte sich im Gefecht um den Einzug in das Viertelfinale gegen Christopher Traar von der TG Dörnigheim ebenso klar geschlagen geben und belegte den 10. Platz. Christian Rodriguez erwischte eine starke Vorrunde und verpaßte den Aufstieg in die Zwischenrunde. Leo Brettnich und Janosch Ott verloren ihr erstes K.O.-Gefecht und hatten das Pech, im Hoffnungslauf gegeneinander auf die Planche zu müssen, welches Leo Brettnich für sich entscheiden konnte. Im Achtelfinale muute Leo Brettnich gegen Daniel Zätsch vom MTV Gießen auf die Bahn und verlor mit 5:15 und belegte den 12. Platz.

Bericht: Frank Büttgenbach


14. Mai 2018
Sara Demel überzeugt bei der deutschen B-Jugendmeisterschaft
Florettfechterin Sara Demel vom Darmstdter Fecht-Club 1890 überzeugte bei ihrer ersten Teilnahme bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften in Haueneberstein. Sie kam mit der aufgeheizten Atmosphäre in der Halle super zurecht und schaffte den Einzug in das 8er Finale und konnte im Achtelfinale ihre Erzrivalin Luna Blum vom TFC Hanau in der Verlängerung mit 10:9 ausschalten. Im 8ter Finale hatte sie nach dem kräftezehrenden Gefecht daraufhin gegen Viola Pongratz von der TSG Weinheim leider nichts mehr entgegenzusetzen und war mit Platz 8 beste hessische Fechterin. Amelie Schlüter im Jahrgang 2004 am Start konnte mit Platz 16 ihre Leistung vom Vorjahr bestätigen. Sie startete ohne Niederlage in der Vorrunde sehr gut in das Turnier, wäre aber in der Zwischenrunde knapp ausgeschieden, hätte sie nicht einen 1:4 Rückstand noch in einen 5:4 Sieg gedreht. Ausgeschieden ist Amelie Schlüter gegen ihre Erzrivalin Charlotte Buchholtz vom VT Zweibrücken und belegte den 16. Platz. Im …Weiter lesen


11. Mai 2018
Bronzemedaille für Leo Brettnich in Korb
Beim Erdluitle Florettturnier in Korb konnte sich Leo Brettnich vom Darmstädter Fecht-Club 1890 im Viertelfinale mit 15:8 gegen Paul Bauer vom SC Korb durchsetzen, mußte sich aber im Halbfinale dem späteren Turniersieger Leon Kutsyi vom PSV Stuttgart mit 8:15 geschlagen geben und gewann die Bronzemedaille. Für seine Vereinskameraden kam das Aus im Viertelfinale. Janosch Ott verlor mit 6:15 gegen Noah Brell vom SC Korb und wurde 5ter und Christian Rodriguez kam nach seiner Niederlage gegen Patrick Hippold vom SC Korb auf den 8. Platz.


07. Mai 2018
Margret Braun Nordbadische Seniorenmeisterin in Pforzheim
Margret Braun vom Darmstädter Fecht-Club 1890 sicherte sich in der AK 50 im Florett den Titel und gewann im Degen hinter Christine Schweizer die Silbermedaille. In der Vorrunde konnte sich Margret Braun für das Achtelfinale im Degen qualifizieren und mußte sich im ersten KO denkbar knapp mit 9:10 gegen Barbara Mayer vom PSV Karlsruhe geschlagen geben. Über den Hoffnungslauf fand sie durch Siege gegen Britta Amann vom VfB Frierichshafen mit 10:8 und Julia Ehlermann vom PSV Karlsruhe mit 8:7 in das Finale zurück und belegte nach einer 8:10 Niederlage gegen Silke Hargina vom FS Pforzheim den 2. Platz.


30. April 2018
Silber und Bronze für den DFC beim „Wappen von Hamburg”
Beim letzten Qualifikationsturnier des Deutschen Fechter-Bundes für
die Senioren-Weltmeisterschaften im Oktober in Livorno/Italien gab es zwei Podestplätze für den Darmstädter Fecht-Club 1890 in Hamburg. Im Degen der AK 50 mußte sich André Schmidt erst im Finale Marco Longo vom FC Tauberbischofsheim geschlagen geben und gewann die Silbermedaille. Sein Vereinskamerad Michael Burkardt belegte den 7. Platz. Die zweite Medaille erkämpte sich in der AK 60 Harald Lüders, der erst um den Einzug in das Finale verlor und Bronze gewann. Sein Clubkamerad Rainer Kluge verpaßte das Halbfinale und kam auf den 7. Platz. Im Damendegen der AK 50 hat Margit Braun den Einzug in das Halbfinale durch eine 10:7 Niederlage gegen Christine Zoppke vom ETV Hamburg verpaßt und kam auf den 5. Platz.


Seite: 1 [2] 3 4102030405060708090100110120130140150160170180183



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Datenschutz | Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 18.06.2018 Version: 2.2 (CPU: 78ms)