DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks anmelden  
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


29. Mai 2017
Amelie Schlüter erfolgreichste Hessin
Auf den Deutschen B-Jugend Meisterschaften im Florett Fechten konnte sich Amelie Schlüter das für Hessen beste Ergebnis sichern. Nach einer soliden Vorrunde mit 4 Siegen und einer Niederlage verlor sie die ersten drei Gefechte in der Zwischenrunde und musste daher um ihren Einzug in die Direkt-Ausscheidung zittern. Sie schaffte die letzten beiden Gefechte der Runde jedoch über die Zeit zu Retten und konnte sich die wichtigen zwei fehlenden Siege sichern. In der Direktausscheidung fand sie wieder zu sich zurück und konnte Rosenstengel Emma vom KSV Weißwasser mit 10:6 besiegen. Danach unterlag sie Finkenstaedt Antonia vom FC Grunewald mit 4:10 und musste in den Hoffnungslauf. Nach einem sicheren 10:3 Sieg über Spielvogel Julia vom PSV Stuttgart stand sie ihrer Angstgegnerin Palmert Emma vom FC Tauberbischofsheim gegenüber. Gleich zu Beginn ging sie leicht in Führung und konnte diese bis zum knappen 10:8 Sieg aufrechterhalten. Direkt darauf musste sie gegen ihre Erzrivalin …Weiter lesen


20. Mai 2017
Peter Bitsch verpaßt in Leipzig das Viertelfinale knapp
Bei den deutschen Aktiveneinzelmeisterschaften in Leipzig verpaßte Degenfechter Peter Bitsch vom Darmstädter Fecht-Club 1890 das Viertelfinale denkbar knapp durch eine unglückliche 14:15 Niederlage gegen Guido Quantz vom USC München. Durch überzeugende Siege in der Vorrunde qualifizierte er sich für die Direktausscheidung mit 6 Siegen ohne Niederlage. Im 64er KO schaltete er Christian Büttner vom TV Augsburg mit 15:9 aus und behielt auch im 32er KO gegen Robert Mitschang vom SV Esslingen mit 15:12 die Oberhand. Um den Einzug in das Viertelfinale mußte er sich in einem hart umkämpften Gefecht Guido Quantz vom USC München denkbar knapp mit 14:15 geschlagen geben und kam auf den 14. Platz. Sein Vereinskamerad Thomas Hansel hatte mit 3:3 Siegen eine ausgeglichene Vorrunde, verlor aber im 64er KO gegen Thomas Brudy-Zippelius vom Heidelberger FC mit 14:15 und beendete die deutschen Meisterschaften auf dem 45. Platz.


15. Mai 2017
Degenfechter Johannes Wiesemann gewinnt in Schwenningen
Beim stark besetzten internationalen Degenturnier der Aktiven in Schwenningen unterstrich Johannes Wiesemann vom Darmstädter Fecht-Club 1890 einmal mehr seine gute Form. Mit 5:1 Siegen in der Vorrunde qualifizierte sich Johannes Wieseman für die 32er Direktausscheidung und blieb in den KO-Gefechten ungeschlagen. Nach Siegen gegen Matthias Reinhardt vom SV Böblingen mit 15:8, Michael Buchholz von der TG Schwenningen mit 15:4 und Darius Lai Hin Yeung vom Frankfurter TV mit 15:12 traf er im Halbfinale auf Dion Weidenhammer vom TV Lahr und behielt mit 15:11 die Oberhand. Im Finanle traf Johannes Wiesemann auf Gerhard Brinkenmeier vom VFB Friedrichshafen und wurde mit einem klaren 15:9 Erfolg Turniersieger in Schwenningen.


15. Mai 2017
Drei Seniorentitel für DFC-Starter in Pforzheim
Mit drei Titeln sind die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 von den Nordbadischen Senioreneinzelmeisterschaften in Pforzheim nach Darmstadt heimgekehrt. Margret Braun war in der AK 50 im Florett und Degen am Start. Im Degenfechten sicherte sich Margret Braun in einer 9er Finalrunde den Sieg und gewann ihren zweiten Titel im Florettfechten. Den dritten Titel für den DFC gewann Artur Probst im Degenfechten der AK 40.


08. Mai 2017
Bronzemedaillen für Vladimir Chubarov und Harald Lüders
Für die Starter des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 gab es beim Senioren-Ranglistenturnier des Deutschen Fechter-Bundes in Hamburg zweimal Bronzemedaillen. Vladimir Chubarov verpaßte den Einzug in das Finale und sicherte sich im Herrenflorett der AK 60 die Bronzemedaille und beendete im Degen das Turnier auf dem 8. Platz. Sein Vereinskamerad Harald Lüders mußte sich im Halbfinale Werner Hensel vom MTV Braunschweig geschlagen geben und gewann die Bronzemedaille. André Schmidt im Degen der AK 50 am Start beendete das Turnier „Um das Wappen von Hamburg” auf dem 5. Platz. Im Degen der AK 70 verpaßte Waltraud Nüßer den Einzug in das Halbfinale durch eine Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin Ute Schiffmann von Post SV Nürnberg und belegte Rang 7, Manfred Rentel mußte sich im Achtelfinale denkbar knapp mit 9:10 Dieter Hecke vom Pulheimer FC geschlagen geben und wurde 12ter.


23. April 2017
Degenfechter André Schmidt Deutscher Vizemeister
Seine derzeit gute Form unterstrich André Schmidt vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bei den 45. Deutschen Senioreneinzelmeisterschaften in Bad Dürkheim. Mit einer überzeugenden Leistung in der Qualifikation der AK 50 hatte er im 64er KO ein Freilos. Im 32er KO schaltete er Karl Meng vom GSV Porz mit 10:4 aus und traf im Achtelfinale auf Stefan Klaus vom TSF Ditzingen und konnte das Gefecht mit 10:9 für sich entscheiden und behielt auch im Viertelfinale mit 10:8 gegen Gerald Hinz vom Elmshorner MTV die Oberhand. Um den Einzug in das Finale war Guido Quanz vom USC München der erwartet schwere Gegner. In einem packenden Gefecht konnte sich André Schmidt mit 10:9 durchsetzen und traf im Finale auf Marco Longo vom FC Tauberbischofsheim. Nach den kräftezehrenden Gefechten fehlte die Konzentration und André Schmidt mußte sich mit 3:10 geschlagen geben und gewann die Vizemeisterschaft. Seine Vereinskameraden Michael Burkardt und Thomas Hansel erreichten das Achtelfinale. Michael …Weiter lesen


Seite: 1 2 [3] 4 5102030405060708090100110120130140150160170 171



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Impressum
 
Adresse: dfc1890.de/index.html Letzte Änderung: 20.07.2017 Version: 2.2 (CPU: 51ms)