DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


02. Juni 2019
Kein Edelmetall für DFC-Senioren bei EM in Cognac/Frankreich
Mit 1.600 Startern aus 35 Nationen waren die Senioren-Einzelmeisterschaften in Cognac/Frankreich glänzend besetzt. Aus Sicht der Teilnehmer des Darmstädter Fecht-Clubs 1890 erfüllten sich die gesteckten Ziele nicht und alle DFC-Starter blieben ohne Medaille. Bester Darmstädter war einmal mehr Vladimir Chubarov, der im Herrenflorett der AK70 nach einem 3:2 in der Qualifikation sich bis in das Achtelfinale fechten konnte. Um den Einzug in das Viertelfinale traf er auf den Engländer Brian Causton, dem er den Sieg mit 4:10 überlassen mußte und kam auf den 12. Platz. Im Degen traf Vladimir Chubarov nach einem 4:2 in der Qualifikation erneut im KO auf den Engländer Brian Causton und mußte sich auch hier mit 8:10 geschlagen geben und belegte den 22. Platz. Im Herrendegen der AK60 war der Darmstädter Fecht-Club mit drei Startern vertreten. Hier war Rainer Kluge mit seinen 5:0 Siegen in der Qualifikation an Platz 9 gesetzt und konnte sich bis in das dritte KO fechten. Hier war leider …Weiter lesen


02. Juni 2019
Florettfechterin Lynn Abilgaard verpaßt Bronze
Beim Florett-Turnier „The last fight of the season” in Spremberg konnte sich Nachwuchsfechterin Lynn Abilgaard vom Darmstädter Fecht-Club 1890 nach 3:5 Siegen für das Viertelfinale qualifizieren. Um den Einzug in das Halbfinale gegen Edda Schöttler vom SC Berlin konnte sie sich nicht durchsetzen und verpaßte nach einem 4:10 die Bronzemedaille und landete auf dem 5. Platz.


27. Mai 2019
Sara Demel Deutsche B-Jugend Mannschaftsmeisterin im Florett
Ihren bisher größten Erfolg errang Florettfechterin Sara Demel vom Darmstädter Fecht-Club 1890 bei den Deutschen B-Jugendmannschaftsmeisterschaften 2019 in Moers. Die Ländermannschaft Hessen mit Sara Demel und den TFC Hanau Fechterinnen Lara Blum, Sophia und Pia Schnarr gewann überlegen das Finale gegen Nordrhein mit 45:17 Treffern. An Platz eins gesetzt trafen die Hessinnen im Achtelfinale auf Sachsen-Anhalt und überzeugten mit einem 45:6 Erfolg. Auch im Viertelfinale ließen sie Sachsen keine Chance und erreichten das Halbfinale mit einem 45:18 Sieg. Hier wartete das Team von Bayern und mit einem 45:31 erreichten sie das Finale gegen Nordrhein und sicherten sich den Titel mit einem klaren 45:17. Besonders Dipl. Fechtmeister Vladimir Chubrov freute sich über die Goldmedaille seiner Schülerin.
Im Einzelwettbewerb der B-Jugendmeisterschaft Jahrgang 2005 konnte sich Sara Demel bis in das Viertelfinale fechten. Nach einer überlegenen Vorstellung in der Vor- und Zwischenrunde …Weiter lesen


27. Mai 2019
Novum bei den Deutschen Meisterschaften Damensäbel U17
Am Samstag gab es ein kleines Novum für den Darmstädter Fechtclub. Zum ersten Mal überhaupt startete auf einer Deutschen Meisterschaft eine Darmstädterin im Damensäbel. Katharina Link (Jg. 2003) hatte sich im Laufe der Saison für den deutschen Saisonhöhepunkt der A-Jugendlichen (U17) qualifiziert und reiste am Samstagmorgen mit ihren Eltern und Trainer Max Müller nach Künzelsau an.

Die 67 Starterinnen begannen das Turnier, aufgeteilt in 6er- und 7er-Gruppen, mit der Vorrunde pünktlich um 10:00 Uhr. Katharina startete zunächst sehr positiv: Gleich im ersten Gefecht gegen Johanna Memmler vom PSV Rostock verlor sie nach zwischenzeitlicher Führung denkbar knapp 4:5. Hiernach erwarteten sie jedoch leider die späteren 6.- und 8.platzierten Felice Herbon und Kora Hartmann aus den Säbelhochburgen TSV Bayer Dormagen und FC Würth Künzelsau. Den beiden, auf der Deutschen Rangliste an Platz 9 und 12 verzeichneten Damen konnte sie wenig entgegen setzen (0:5, 0:5). Die übrigen …Weiter lesen


20. Mai 2019
Florettfechterin Lynn Abilgaard gewinnt Bronze in Mosbach
Beim 9. Willi-Beck-Cup in Mosbach, gleichzeitig Offene Baden-Württembergische Meisterschaften 2019, konnte sich Lynn Abilgaard vom Darmstädter Fecht-Club 1890 die Bronzemedaille sichern. Vor ihr platzierten sich Vivian Kraft von der TSG Weinheim und Sara Marie Weigand vom FC Tauberbischofsheim.


19. Mai 2019
Positive Bilanz für Amelie Schlüter in Schwerin
Amelie Schlüter ist mit Jahrgang 2004 der jüngste startberechtigte Jahrgang auf den Deutschen Junioren Meisterschaften in Schwerin gewesen. Furchtlos stellte sie sich ihren bis zu 5 Jahren älteren Gegnerinnen und konnte in ihrer Vorrunde 3 Siege erkämpfen. Darunter ein spanneder 4:3 Sieg gegen die später zweitplatzierte Maike Erhardt vom TSG Weinheim.

An Position 58 gesetzt musste sie sich im 128er K.O. ihrer befreundeten Trainingspartnerin Cora Joha vom FSC Cottbus stellen. Obwohl die beiden sich von früheren Trunieren sehr gut kennen und sich dort schon knappe Duelle geliefert hatten, war es auf den DJM aufeinander zu treffen noch einmal etwas ganz anderes. Zu Beginn des Gefechts ließ sich Amelie von Cora mehrmals überraschen. Erst im zweiten Drittel gelang es ihr sich auf die ungewohnt anders fechtende Gegnerin einzustellen. Das restliche
Gefecht konnte Amelie gut gegenhalten, aber es reicht nicht den Rückstand aufzuholen in den Sie sich zu Beginn des …Weiter lesen


Seite: 1 2 [3] 4 5102030405060708090100110120130140150160170180190199



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 06.08.2019 Version: 2.2 (CPU: 33ms)