DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


Zum Training bitte über die Vereinsapp Spond anmelden. Weiterhin kann auch unser Online-Trainingsangebot genutzt werden.
05. März 2007
Hans G. Kilberth verpaßt Titel knapp
Hans G. Kilberth Bei den offenen internationalen Norddeutschen Senioren-Einzelmeisterschaften in Hannover mußte sich im Degenfechten der AK 60 Hans G. Kilberth erst nach Stichkampf geschlagen geben. Hans lag in der Finalrunde mit zehn Siegen und einer Niederlage gleichauf mit Walter Koch (Raspo Osnabrück) so daß die Meisterschaft durch einen Stichkampf entschieden werden mußte. Hans G. Kilberth ging mit 4:2 in Führung und wechselte in eine devensive Taktik, um den Vorsprung über die Zeit zu retten. Walter Koch erkannte nun seine Chance, schnürte Hans ein und schaffte kurz vor Zeitablauf den 4:4 Ausgleich. In der Verlängerung konnte Hans seinen erstarkten Gegner nicht mehr bremsen und verlor den Stichkampf mit 4:5 und mußte sich mit der Silbermedaille trösten.
Im Herren-Degen der AK 50 erwischte Harald Lüders einen schlechten Tag und konnte in der Finalrunde lediglich vier seiner acht Gefechte gewinnen und belegte den sechsten Platz. Neuer internationaler Norddeutscher Seniorenmeister wurde der …Weiter lesen


04. März 2007
Katja zum Hebel in Moers weit vorne
Katja zum Hebel war beim internationalen A-Jugend Damenflorett-Weltcupturnier um den Sparkassen Cup in Moers mit Platz 14 beste hessische Starterin und hat ihren ersten Platz auf der A-Jugend-Rangliste des Hessischen Fechterverbandes souverän verteidigt.
Unter 142 Florett-Fechterinnen aus fünf Nationen (Belgien, Luxemburg, Finnland, Niederlande, Deutschland) konnte sich Katja über die Vor- und Zwischenrunde für das 64er K.O. mit Hoffnungslauf qualifizieren und kam durch Siege gegen Anja Blacha (BTG Bielefeld) 15:14 und Julia Alvinez (FC Moers) 15:3 unter die besten 32 Fechterinnen. Das nächste Gefecht gegen Inke Nehl (Quernheimer FC) mußte Katja mit 12:15 abgeben schaffte aber im Hoffnfungslauf durch Erfolge gegen Corinna Kruck (FC Tauberbischofsheim) 15:7 und Anne-Kerstin Knapp (Walddörfer FC) 15:11 den Einzug unter die besten 16. Hier hatte Katja das Pech erneut auf Inke Nehl zu treffen, der sie wiederum den Sieg mit 12:15 überlassen mußte und belegte am Ende den 14. Platz.


26. Februar 2007
Zwei Hessenmeistertitel und fünf Medaillen in Kassel für den DFC 1890
von links nach rechts Norbert Kühn, Hessenmeister Degen AK 50, Michael Burkardt, Hessenmeister AK 40 und Dr. Harald Lüders, Bronzemedaillegewinner Mit zwei Hessenmeistertiteln und insgesamt fünf Medaillen kehrten unsere Seniorenfechter von den Intern. Offenen Hessenmeisterschaften aus Kassel zurück. Im Herren-Degen der AK 40 setzte sich Michael Burkardt mit 13 Siegen bei nur einer Niederlage durch und gewann Titel und Goldmedaille vor Volkard Cwielong (Eintracht Essen). In der hart umkämpften AK 50 wurde Norbert Kühn unangefochten Hessenmeister vor Hans Ulrich Stolze (Heidelberger FC) der nur aufgrund der besseren Trefferdifferenz bei gleichfalls 11 Siegen Harald Lüders die Silbermeidaille wegschnappte. Harald mußte sich mit der Bronzemedaille trösten. In der AK 60 verpaßte Hans G. Kilberth knapp einen Medaillenplatz und wurde vierter. Im Damen-Degenfechten der AK 60 kam Waltraud Nüßer auf Rang sieben. Beim Herren-Florettfechten der AK 50 sicherte sich Vladimir Chubarov die Silbermedaille mit 8 Siegen hinter dem neuen Hessenmeister Ralph Prater (Dresdner FC). Auch Andreas Müller konnte sich über eine Silbermedaille im …Weiter lesen


26. Februar 2007
Peter Bitsch erst nach Stichkampf besiegt
Unser Nachwuchsdegenfechter Peter Bitsch gab sich beim 1. Heidelberger Schloßturnier in Heidelberg erst im Finale nach Stichkampf gegen Lars Fichtel, FC Tauberbischofsheim, mit 3:4 Treffern geschlagen. Peter Bitsch erreichte über die Vor- und Zwischenrunde im 14er Feld das 6er Finale für das sich auch Silvio Baumann, FC Hardheim, Brian Hunt-Haney, FC Mosbach, Jonah Wolf, FC Mannheim, Lars Fichtel, FC TBB und Luca Jeßberger, FC TBB, qualifiziert hatten. Peter gewann im Finale 4 von 5 Gefechten und mußte leider im Stichkampf Lars Fichtel den Turniersieg mit 3:4 überlassen und freute sich zusammen mit seinem Trainer und Betreuer Daniel Türkis über den zweiten Platz.


19. Februar 2007
Daniel Türkis bester hessischer Florettfechter in Koblenz
Daniel Türkis Daniel Türkis vom Darmstädter Fecht-Club 1890 war bester hessischer Florettfechter beim EVM Erdgas-Cup in Koblenz und belegte unter knapp 100 Florettisten aus 8 Nationen Platz 31. Bei diesem internationalen Qualifikationsturnier des Deutschen Fechter-Bundes und des hessischen Fechterverbandes erreichte Daniel Türkis mit fünf Siegen von sechs Gefechten in der Qualifikationsrunde als Nummer 14 gesetzt das 64er K.O. Dort verlor er allerdings überraschend das erste Gefecht gegen Steffen Mika (FC Tauberbischofsheim) mit 9:15. Nach einem 15:8 Sieg über Mirko Brüggemann (TFC Hanau) im Hoffnungslauf und einem spannenden 15:14 Erfolg gegen Alexander Gsching (HSB Heidenheim) war Daniel für das 32er K.O. qualifiziert. Dort mußte er gegen den Nationalfechter und WM-Teilnehmer Dominik Behr (FC Tauberbischofsheim) auf die Planche und verlor klar mit 2:15 Treffern. Das Hoffnungslaufgefecht gegen Dan Elsner (HSB Heidenheim) ging mit 5:15 verloren und Daniel Türkis belegte am Ende Rang 31 und freute …Weiter lesen


15. Februar 2007
Patrick Lentzen belegt in Kaiserslautern den dritten Platz
Patrick Lentzen, Johannes Wiesemann und Lukas Becker (von links) Beim Viktor-Schwarz-Gedächtnisturnier in Kaiserslautern erreichten unsere drei Nachwuchsdegenfechter Lukas Becker, Patrick Lentzen und Johannes Wiesemann unter 27 Startern das 8er Finale. Johannes Wiesemann wurde erst im Viertelfinale von Christoph Binner, TG Mainz-Gonsenheim mit 12:15 gestoppt und belegte Platz 6. Lukas Becker erreichte das Viertelfinale durch einen 15:11 Sieg über seinen Clubkameraden Patrick Lentzen mußte sich aber Patrick mit dem gleichen Ergebis im Gefecht um den Einzug in das Halbfinale geschlagen geben und wurde fünfter. Patrick Lentzen erreichte das Viertelfinale durch ein 15:12 im Hoffnungslauf gegen Matthias Bach, TSG Kaiserslautern und blieb im Gefecht um den Einzug in das Halbfinale mit 15:11 über Lukas Becker erfolgreich. Im Halbfinale verpaßte Patrick durch eine 8:15 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Jens Dörrenbächer, TV Homburg den Einzug in das Finale und belegte den dritten Platz.


Seite: 1102030405060708090100110120130140150160170180190197 198 [199] 200 201210 211



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 22.11.2021 Version: 2.2 (CPU: 84ms)