DFC-LogoDFC-LogoDarmstädter Fecht-Club 1890 e.V.
DFC-LogoDFC-Logo
Der VereinHeinrich-Hahn-Gedächtnisturnier / DegenmarathonDie Pools des DFCBildergalerieLinks
 log-in  Deutsch
DFC-Logo

Darmstädter Fecht-Club 1890 e.V.


22. November 2007
Schüler holen 2 Mal Gold für Darmstadt
Philip Hohorst, Titelgewinner im Herrenflorett der Schüler Bei den offenen Marburger Stadtmeisterschaften konnte der Darmstädter Nachwuchs sowohl mit dem Florett als auch mit dem Degen die Konkurrenz hinter sich lassen.
Peter Bitsch setze sich im Schüler-Degen souverän gegen 14 Mitfechter durch. Bei nur zwei Niederlagen im gesamten Turnier gewann er verdient die Goldmedaille.
Die zweite Goldmedaille des Wochenendes sicherte sich Philip Hohorst im Herrenflorett der Schüler. Er musste während des Turnierverlaufes sogar nur eine Niederlage hinnehmen und besiegte im Finale Florian Schweiger aus Neu-Isenburg mit 8:5.
Im jüngeren Schülerjahrgang verpasste Simon Klein knapp eine Medaille. Nachdem er in der Vorrunde noch alle Gefechte gewinnen konnte, verlor er im Finale 3 Gefechte und wurde am Ende 4.
Die A-Jugendlichen Lukas Becker, Robert Müller, Frank Büttgenbach und Till Müller konnten sich im Florettwettbewerb ebenfalls vorne platzieren. Becker und Müller teilten sich den Bronzerang, Frank Büttgenbach freute sich über den 5., Till Müller über …Weiter lesen


19. November 2007
Burkardt gewinnt in Friesenheim
Einen hervorragenden Sieg erfocht sich Michael Burkardt dieses Wochenende beim 20. Friesenheimer Eulenturnier. In der Endrunde konnte er sich gegen jeden seiner 17 Mitstreiter behaupten und kam so ungeschlagen auf den ersten Platz. Zweiter wurde Rüdiger Apel vom AZS Landau mit 15 Siegen. Hans G. Kilberth besiegelte das gute Abschneiden der Darmstädter durch seine 13 Siege und den dritten Platz in der Gesamtwertung.


11. November 2007
Doppelerfolg in Rastatt
v.l.: Andreas Müller, Waltraud Nüßer, Dr. Harald Lüders und Hans G. Kilberth Einen Doppelerfolg gab es für unsere Degenfechter bei den Offenen Südbadischen Senioreneinzelmeisterschaften in Rastatt durch Harald Lüders und Hans G. Kilberth. In der AK 50 sicherte sich unser Vorsitzender mit zehn Siegen bei drei Niederlagen den Titel vor seinem Clubkameraden Andreas Müller mit neun Siegen und vier Niederlagen und Gerhard Schenker, TSV 1846 Mannheim. Auch mit seiner Lieblingswaffe dem Säbel belegte Andi hinter Wilfried Schneider, TuS Neunkirchen den zweiten Platz. Neuer Titelträger der AK 70 wurde bei seinem 725sten Turnier Hans G. Kilberth mit neun Siegen und einer 3:5 Niederlage gegen Michael Stotz, MTV Ludwigsburg. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Josef Gerendas, ASV Landau und Karl Siekiera, TV Rastatt. Im Damendegen der AK 60 kam Waltraud Nüßer auf Rang vier.


09. November 2007
Sportplakette des Landes Hessen für Hans G. Kilberth
Hans G. Kilberth wurde am Donnerstag in der Stadthalle Gelnhausen von Innenminister Volker Bouffier mit der Sportplakette 2007 des Landes Hessen für seine ehrenamtliche Tätigkeit und als erfolgreicher Sportler ausgezeichnet. Hans G. Kilberth seit über 50 Jahren Mitglied im Darmstädter Fecht-Club 1890 hat mehr als 60 Titel für sich und den Club auf nationaler und internationaler Ebene gewonnen, war mehrmaliger Landes-, Deutscher-, Europameister und im Jahr 2000 Senioren-Weltmeister. Er war 1966 und 1967 Deutscher Hochschulmeister im Degenfechten und wurde wiederholt in die Nationalmannschaft der Studenten, der Aktiven und der Senioren berufen. Auch als Ehrenamtlicher hat sich Hans G. Kilberth verdient gemacht. Für den Allgemeinen Deutschen Hochschulverband (ADH) war er 16 Jahre als Disziplinchef Fechten tätig und als A-Lizenz-Kampfrichter bei Universiaden und Weltcup-Turnieren im Einsatz. Er war Vorstandsmitglied im Darmstädter Fecht-Club 1890, von 1989 bis 1994 Vize-Präsident des …Weiter lesen


05. November 2007
Daniel Türkis auf Rang drei bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften
Unser Sportwart und Jugendtrainer Daniel Türkis war am Wochenende für die Uni Mannheim bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Mainz am Start und erkämpfte sich den dritten Platz. Unter 88 Florettisten qualifizierte sich Daniel nach 9 Siegen bei 10 Gefechten für die Direktausscheidung der letzten 64. Dort gewann Daniel gegen Robert Schwefel Uni Heidelberg mit 15:10 und schaltete anschließend Thomas Hofbauer aus Augsburg mit 15:11 aus. Im Viertelfinale traf er auf den ehemaligen Deutschen Jugendmeister Maximilian Kummer aus Halle den er klar mit 15:9 besiegen konnte. Im Gefecht um den Einzug in das Finale war für Daniel gegen den neuen Deutschen Hochschulmeister Robert Scholz von der FH Jena mit 10:15 Endstation und am Ende Rang drei. Neuer Deutscher Hochschulmeister wurde Robert Scholz durch ein 15:12 gegen Olivier Pedrosa von der Uni Berlin.


29. Oktober 2007
DFC-Degen-Nachwuchsmannschaft gewinnt zum 2. Mal das Mainzer Rad
Unsere Nachwuchsfechter Lukas Becker, Peter Bitsch, Robert Müller und Florian Stender gewannen zum zweiten Mal das Jugend-Degenturnier in
Mainz-Gonsenheim. Gegen die Mannschaft aus Frankfurt gab es einen souveränen 45:24 Sieg und auch gegen die Heimmannschaft der TSG Mainz-Gonsenheim wurde nach zweimaligem Rückstand noch hoch mit 45:32 Treffern gewonnen, wobei besonders Robert und Lukas mit 12 bzw. 10 Treffern großen Anteil am Turniersieg hatten.


Seite: 1102030405060708090100110120130140150160170176 177 [178] 179 180190198



 
Förderer



Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fotos von und kurze Berichte über unsere Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Bildergalerien.

Anfängerprüfung
Einen (gar nicht) kleinen Test für all jene, die Ihr Wissen für die Anfängerprüfung testen wollen, gibt es hier. Auch erfahrene Fechter können hier ihre Theoriekenntnisse auffrischen. Zum Test.

Reaktionstest
Hast du die Reaktion eines Fechters? Teste dich hier.

Listinus Toplisten
                                                                                                                                                                                                                                               
 
Privace Policy | Imprint
 
Url: dfc1890.de/index.html Last modified: 10.07.2019 Version: 2.2 (CPU: 31ms)